Warum das Journalistenherz nach links ausschlägt

19.02.2021, 16:01  |  1180   |   |   

Wir erleben es tagtäglich, wenn wir in gängige Zeitungen, Magazine oder in die Glotze schauen: Die „Medienschaffenden“ sind politisch zum größten Teil links gestrickt. Das ist neben der Verlagerung des Informationsgeschehens ins Netz der andere maßgebliche Grund, warum die traditionellen Medien Auflage über Auflage, Zuschauer über Zuschauer verlieren. Immer mehr Leute haben es satt, ein

Der Beitrag Warum das Journalistenherz nach links ausschlägt erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Josef Kraus.

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Warum das Journalistenherz nach links ausschlägt Wir erleben es tagtäglich, wenn wir in gängige Zeitungen, Magazine oder in die Glotze schauen: Die „Medienschaffenden“ sind politisch zum größten Teil links gestrickt. Das ist neben der Verlagerung des Informationsgeschehens ins Netz der andere …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel