checkAd

Wachstumsmarkt im Check Getränke, Schokolade, Fruchtgummis – Wie Cannabis die Supermärkte erobern will

Gastautor: w:o Gastbeitrag
05.03.2021, 16:08  |  7371   |   |   

Hautcreme, Shampoo, Seife oder Öle – längst haben Cannabisprodukte ihren Weg in die Supermärkte gefunden.

Derzeit noch eine Seltenheit, gehören cannabishaltige Lebensmittel zu den schnellsten wachsenden Bereichen. So soll der Markt für alkoholische cannabishaltige Getränke wie Bier und Wein laut einer Studie von Infiniti Research zwischen 2020 und 2024 um knapp 20 Prozent jährlich wachsen.

Während die Legalisierung von Cannabis vor allem in Nordamerika langsam um sich greift, suchen viele Konsumenten offensichtlich nach Alternativen zum Rauchen oder Inhalieren von Marihuana. Der Getränkemarkt ist noch relativ klein, verspricht laut Branchenexperten aber großes Wachstum. Auch weil große Player der Branche hier investieren. „Wir sehen disruptives Potential im Getränkesektor, da hier neue Wellnessgetränke von Firmen wie Tilray, Canopy Growth auf den Markt kommen“, erklärt Carsten Ringler, Fondsmanager des GF Global Cannabis Opportunity Fund.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Canopy Growth Corporation!
Long
Basispreis 29,63€
Hebel 5,34
Ask 4,56
Short
Basispreis 42,32€
Hebel 5,26
Ask 0,41

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Auch bei Edibles, also essbaren Cannabisprodukten, zeigen sich viele Unternehmen äußerst innovativ. „Hier entstehen komplett neue Produkte, wie beispielsweise Cookies oder auch Schokolade, die Cannabinoide wie CBD enthalten“, so Ringler.

Der Publikumsfonds GF Global Opportunity Fund setzt auch auf Unternehmen aus der Nische der Cannabis-Snacks. „Wir haben in diesem Cannabis-Spezialsegment auch in Plus Products investiert, die cannabishaltige Fruchtgummis in verschiedenen Geschmacksrichtungen auf dem Markt hat“, sagt Carsten Ringler.

Auch Branchenriesen im Lebensmittel- und Genussmittelmarkt sind schon auf den Zug aufgesprungen. Anheuser-Busch Inbev, der größte Brauereikonzern der Welt, möchte durch eine Partnerschaft mit Tilray einen Fuß in die Türe dieses Wachstumsmarktes bekommen. Der Getränkeriese Constellation Brands ist seinerseits an Canopy Growth beteiligt.

Innerhalb von zwei Jahren hat sich der Cannabis-Getränkemarkt auf drei Millionen US-Dollar im Jahr 2019 verdoppelt. Der Anteil am gesamten Cannabis-Markt ist nach wie vor winzig. Als Wachstumsmarkt bietet er allerdings spannende Chancen für Anleger.

Publikumsfonds wie der GF Cannabis Global Opportunity bieten dazu ein breit aufgestelltes und sorgfältig diversifiziertes Portfolio aus vielversprechenden Playern in der Branche. Mehr Informationen zum Fonds finden Sie hier.

Autor: Julian Schick, wallstreet:online Zentralredaktion

Kurzprofil des Fonds:

Name

GF Global Cannabis Opportunity Fund

Fondstyp

Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW/UCITS) /

(als UCITS-Zielfonds geeignet)
ISIN

LI0507461338

WKN A2P2FA
Ticker Bloomberg CANABIS LE
Ticker Deutschland 4TYA
Ausgabeaufschlag Max. 5% (100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag durch smartbroker.de)
Erfolgsverwendung Thesaurierend
Managementvergütung 1,30% p.a.
Performance-Fee 15%, Hurdle-Rate 6% und High Watermark
Asset Manager des OGAW First Capital Management Group GmbH
Verwahrstelle Lichtensteinische Landesbank AG
Verwaltungsgesellschaft IFM Independent Fund Management AG
Informationsstelle für Anleger in Deutschland Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG
Kaiserstrasse 24, D-60311 Frankfurt am Main

 

Auszug der wesentlichen Risiken

Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten, wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.

Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.

Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.

Kapitalerträge unterliegen der Einkommensteuerpflicht. Die Besteuerung ist von der persönlichen Situation des Anlegers abhängig und kann gesetzgeberischen Änderungen unterworfen sein, die sich negativ für den Anleger auswirken. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen. Es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.

Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.

Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Hintergrundinformationen zum GF Global Cannabis Opportunity Fund:

Das Expertenteam des GF Global Cannabis Opportunity Fund (WKN: A2P2FA) analysiert für Sie die Trends im Cannabis- und Psychedelika-Sektor und allokiert in die attraktivsten Unternehmen der beiden Anlage-Megatrends. Das Titelselektionsverfahren umfasst u.a. eine tiefgehende Analyse der Bilanz und der charttechnischen Situation jeder Aktie mit klar definierten Ein- und Ausstiegsmarken. Ein schnelles Reagieren auf Firmen- und Branchen-News ist in diesem noch recht jungen Sektor für den nachhaltigen Anlageerfolg unabdingbar!

Im Anlagevermögen des Fonds befinden sich derzeit 46 Titel. Vertrauen Sie der hohen Expertise und langjährigen Erfahrung des Fondsmanagements - lesen Sie gerne weitere Informationen hier: LINK

Vertrauen Sie der hohen Expertise und langjährigen Erfahrung des Fondsmanagements und lesen Sie gerne weitere Informationen zum Fonds hier.

Weitere Informationen zum Fonds finden Sie auf der Webseite von IFM Independent Fund Management AG.

Risikohinweis / Interessenskonflikt:

Interessenskonflikt:

Das im Beitrag angesprochene Unternehmen Plus Products, Tilray und Canopy Growth befinden sich derzeit im Anlagevermögen des GF Global Cannabis Opportunity Fund.

Die wallstreet:online capital AG, welche den Fonds vertreibt, sowie deren Hauptaktionärin, die wallstreet:online AG besitzen Namensaktien an der Emittentin GF Global Fund SICAV. Der Fondsmanager Carsten Ringler besitzt Anteile des GF Global Cannabis Opportunity Funds.

Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Langfristige Erfahrungen und Auszeichnungen garantieren keinen Anlageerfolg. Wertpapiere unterliegen marktbedingten Kursschwankungen, die möglicherweise nicht durch das aktive Management des Vermögensverwalters oder des Anlageberaters ausgeglichen werden können. Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Alle Angaben sind mit Sorgfalt und nach bestem Wissen entsprechend dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung gemacht worden. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Weitere Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie auf der Webseite www.hanffonds.de und www.ifm.li. Den Verkaufsprospekt und weitere Informationen sind in deutscher Sprache kostenlos bei der Verwaltungsgesellschaft IFM Independent Fund Management AG (Link) erhältlich. Der Asset Manager des OGAW ist die First Capital Management Group GmbH, München. Verwahrstelle ist die liechtensteinische Landesbank AG.

Seite 1 von 2
GF Global Cannabis Opportunity € jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Wachstumsmarkt im Check Getränke, Schokolade, Fruchtgummis – Wie Cannabis die Supermärkte erobern will Hautcreme, Shampoo, Seife oder Öle – längst haben Cannabisprodukte ihren Weg in die Supermärkte gefunden.

Community

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.