checkAd

ADC Therapeutics gibt FDA-Zulassung von ZYNLONTA (Loncastuximab-Tesirin-Lpyl) bei rezidiviertem oder refraktärem großzelligem diffusen B-Zell-Lymphom bekannt

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
25.04.2021, 02:18  |  219   |   |   

Wie ADC Therapeutics SA (NYSE: ADCT) heute mitteilte, hat die US-amerikanische Arzneimittelaufsichtsbehörde FDA ZYNLONTA (Loncastuximab-Tesirin-Lpyl) für die Behandlung erwachsener Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem (r/r) großzelligem B-Zell-Lymphom nach zwei oder mehr Linien systemischer Therapie zugelassen, einschließlich des nicht anderweitig spezifizierten, großzelligen diffusen B-Zell-Lymphoms (DLBCL), des DLBCL, das aus einem niedriggradigen Lymphom entsteht, sowie des hochgradigen B-Zell-Lymphoms.1 ZYNLONTA, ein auf CD19 gerichtetes Antikörper-Wirkstoff-Konjugat (AWK), hat von der FDA aufgrund der Gesamtansprechrate ein beschleunigtes Zulassungsverfahren erhalten. Die weitere Zulassung für diese Indikation kann von der Überprüfung und Beschreibung des klinischen Nutzens in einer Bestätigungsstudie abhängig gemacht werden.

„Es besteht ein erheblicher ungedeckter Bedarf an Behandlungsoptionen für Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem DLBCL, einschließlich stark vorbehandelter Patienten mit schwer zu behandelnder Erkrankung“, so Dr. med. Paolo F. Caimi, University Hospitals Cleveland Medical Center und Case Comprehensive Cancer Center, Case Western Reserve University. „Als Einzelwirkstoff zeigte ZYNLONTA in der zulassungsrelevanten LOTIS-2-Studie klinisch relevante Ergebnisse bei verschiedenen Subtypen der Erkrankung, darunter insbesondere auch Patienten, bei denen eine Transplantation in Betracht gezogen wird oder nicht in Frage kommt, sowie Patienten, die zuvor eine Stammzelltransplantation oder CAR-T-Zelltherapie erhalten hatten.“

Die FDA-Zulassung basierte auf Ergebnissen von LOTIS-2, einer umfangreichen (n=145) multinationalen, einarmigen klinischen Phase-2-Studie zu ZYNLONTA als Behandlungsoption für erwachsene Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem DLBCL nach zwei oder mehr vorausgegangenen systemischen Therapielinien. Die Ergebnisse der Studie zeigten eine Gesamtansprechrate (ORR) von 48,3 % (70/145 Patienten), die eine vollständige Ansprechrate (CR) von 24,1 % (35/145 Patienten) und eine partielle Ansprechrate (PR) von 24,1 % (35/145 Patienten) beinhaltet. Die mediane Ansprechzeit der Patienten betrug 1,3 Monate und die mediane Ansprechdauer (mDoR) bei den 70 Respondern belief sich auf 10,3 Monate (einschließlich der zensierten Patienten). In einer gepoolten Sicherheitspopulation waren die häufigsten unerwünschten Reaktionen (≥20 %) Thrombozytopenie, erhöhte Gamma-Glutamyltransferase, Neutropenie, Anämie, Hyperglykämie, Transaminasenerhöhung, Müdigkeit, Hypoalbuminämie, Hautausschlag, Ödeme, Übelkeit und muskuloskelettale Schmerzen. In der Studie LOTIS-2 waren die häufigsten (≥10 %) behandlungsbedingten unerwünschten Ereignisse dritten oder höheren Grades Neutropenie (26,2 %), Thrombozytopenie (17,9 %), erhöhte Gamma-Glutamyltransferase (17,2 %) und Anämie (10,3 %).

Seite 1 von 6


ADC Therapeutics Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ADC Therapeutics gibt FDA-Zulassung von ZYNLONTA (Loncastuximab-Tesirin-Lpyl) bei rezidiviertem oder refraktärem großzelligem diffusen B-Zell-Lymphom bekannt Wie ADC Therapeutics SA (NYSE: ADCT) heute mitteilte, hat die US-amerikanische Arzneimittelaufsichtsbehörde FDA ZYNLONTA (Loncastuximab-Tesirin-Lpyl) für die Behandlung erwachsener Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem (r/r) großzelligem …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel