checkAd

Daewoong Das 1. Quartal ist erst der Anfang einer immer besseren Leistung

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
08.05.2021, 01:33  |  155   |   |   

  • Betriebsergebnis überstieg 20 Milliarden Won durch den erfolgreichen Export von Fexuprazan und die Umsatzerholung
  • Die Einnahmen für Nabota (Botulinumtoxin) stiegen nach dem Vergleich und wiesen historische Höchstleistung im März auf
  • Die Ergebniswende hat gerade erst begonnen und wird sich auch im 2. Halbjahr fortsetzen

SEOUL, Südkorea, 8. Mai 2021 /PRNewswire/ -- Daewoong Pharmaceutical (CEO Sengho Jeon) hat seine Managementleistung (basierend auf Konsolidierung) im ersten Quartal 2021 bekannt gegeben. Umsatz und Betriebsergebnis betrugen 269,6 Mrd. und 26,6 Mrd. KRW. Diese stiegen jeweils um 4,7 Prozent bzw. 305 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Betriebsergebnis hat innerhalb von acht Jahren 20 Milliarden Won überstieg, da ETC- und verschreibungspflichtige Arzneimittel Medikamente einen soliden Umsatz erzielt haben, plus Vorleistungen für Fexuprazan nach China und die Rechtskosten gesunken sind, als ITC-Klagen beigelegt wurden.

Der Umsatz im ETC-Bereich wuchs um 11,7 Prozent im Jahresvergleich (von 162,1 Milliarden Won auf 181 Milliarden Won). Die Verkäufe von Produkten wie Ursa (verschreibungspflichtiges Medikament), Luphere Depot und Crezet sowie von eingeführten Artikeln wie Crestor, Forxiga und Lixiana haben zugenommen. Der OTC-Bereich zeigte stabile Ergebnisse (von 26,1 Milliarden KRW auf 26,4 Milliarden KRW). Die Impactamin-Serie (Vitamin B-Komplex) und das die Leberfunktion verbessernde Medikament URSA (nicht verschreibungspflichtig) erzielten weiter stabile Umsätze.

Der Umsatz von Nabota erreichte 15,4 Milliarden Won, verglichen mit 15,1 Milliarden Won im ersten Quartal 2020.  Nicht nur die Inlandsverkäufe stiegen, auch die Vereinbarung der US-Handelsbehörde ITC vom 19. Februar konnte Unsicherheiten beseitigen und führte zu einem Anstieg der US-Verkäufe, was die historische Höchstleistung im März erklärt. Auch die Türkei und Chile, die kürzlich Produktlizenzen erworben haben, planen die Markteinführung von Nabota im dritten Quartal.

HanAll Biopharma, eine große Tochtergesellschaft, verzeichnete in diesem Jahr 27,8 Milliarden Won, verglichen mit 22,1 Milliarden Won Umsatz im gleichen Zeitraum des Vorjahres, und das Betriebsergebnis stieg von 3 Milliarden Won auf 5,4 Milliarden Won im gleichen Zeitraum.  Vorleistungen für neue Arzneimittelkandidaten wie HL036 (für trockene Augen) und HL161 (für Autoimmunerkrankungen) trugen zu einer besseren Leistung bei.

Seite 1 von 4



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Daewoong Das 1. Quartal ist erst der Anfang einer immer besseren Leistung Betriebsergebnis überstieg 20 Milliarden Won durch den erfolgreichen Export von Fexuprazan und die Umsatzerholung Die Einnahmen für Nabota (Botulinumtoxin) stiegen nach dem Vergleich und wiesen historische Höchstleistung im März auf Die …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel