checkAd

OTS ProSiebenSat.1 Media SE / ProSiebenSat.1 Group erhöht ...

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
12.05.2021, 07:33  |  1454   |   |   

ProSiebenSat.1 Group erhöht Gesamtjahresprognose für Umsatz und adjusted EBITDA nach gutem ersten Quartal
Unterföhring (ots) -

- Der ProSiebenSat.1-Umsatz wuchs im ersten Quartal 2021 trotz Pandemie-bedingter geringerer Werbeeinnahmen mit Plus 1 Prozent auf 938 Mio Euro besser als geplant.
- Auch das adjusted EBITDA der Gruppe entwickelte sich im Umfeld der Pandemie besser als ursprünglich erwartet und ging im Vergleich zum Vorjahr um nur 9 Prozent auf 143 Mio Euro zurück.
- Insbesondere das starke Ergebniswachstum in den Segmenten Dating und Commerce & Ventures konnte zu einem großen Teil die Rückgänge im margenstarken Werbegeschäft ausgleichen. Gemeinsam mit einem effizienten Kostenmanagement stärkte dies die Profitabilität der Gruppe.
- Die Netto-Finanzverschuldung sank trotz Pandemie-Umfeld im Vergleich zum 31. März 2020 um 295 Mio Euro.
- Der Konzern erhöht seine Gesamtjahresprognose für den Umsatz um jeweils 100 Mio Euro auf eine Bandbreite von 4,250 Mrd Euro bis 4,450 Mrd Euro sowie für das adjusted EBITDA von 720 Mio Euro bis 780 Mio Euro auf nun 750 Mio Euro bis 800 Mio Euro.

Unterföhring, 12. Mai 2021. Die ProSiebenSat.1 Group ist trotz anhaltender Einflüsse der COVID-19- Pandemie gut in das Geschäftsjahr 2021 gestartet: Im ersten Quartal 2021 erzielte der Konzern einen Umsatz von 938 Mio Euro und damit ein leichtes Plus von 1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (Vorjahr: 926 Mio Euro). Die fortschreitende Diversifizierung des Konzerns konnte in den ersten drei Monaten des Jahres die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Umsatzerlöse der Gruppe mehr als kompensieren, nachdem das Vorjahresquartal erst ab Mitte März 2020 von ersten COVID-19-Effekten geprägt war. Während im ersten Quartal 2021 die Werbeeinnahmen Pandemie-bedingt wie erwartet unter dem Vorjahr lagen, wuchsen unter anderem im Entertainment-Segment Programmproduktion und Programmvertrieb sowie das Distributionsgeschäft und im Commerce & Ventures-Segment Beteiligungen, die - wie beispielsweise der Online-Beauty-Anbieter Flaconi - in besonderem Maße von der Werbereichweite des Entertainment-Geschäfts profitieren. Zudem spielte das Dating-Segment mit der Integration des auch organisch stark wachsenden US-Online-Dating-Unternehmens The Meet Group eine entscheidende Rolle.


Seite 1 von 6



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

OTS ProSiebenSat.1 Media SE / ProSiebenSat.1 Group erhöht ... - Der ProSiebenSat.1-Umsatz wuchs im ersten Quartal 2021 trotz Pandemie-bedingter geringerer Werbeeinnahmen mit Plus 1 Prozent auf 938 Mio Euro besser als geplant. - Auch das adjusted EBITDA der Gruppe entwickelte sich im Umfeld der Pandemie besser …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel