checkAd

TOP-LEISTUNG... Wochenrückblick KW 38-2021 – Trotzt „Gift-Cocktail“ wacker geschlagen!

Anzeige

Die Aktienmärkte haben fast schon nach einem Korrekturtrigger gesucht, und mit dem „Giftcocktail“Evergrande, Bundestagswahlen, Fed und Zinserhöhungen gefunden.

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

von diesem „Cocktail“ werden vermutlich auch noch die kommenden zwei bis drei Wochen geprägt sein. Eine wahrliche Börsen-Achterbahnfahrt liegt mit der abgelaufenen Handelswoche hinter uns! Nach einem katastrophalen Wochenstart witterten die Bullen ihre Chance, die sie sofort für sich nutzten. Durch diesen massiven Bullen-Angriff konnten nicht nur die dicken Minuszeichen ausradiert, sondern vielmehr noch in Pluszeichen gewandelt werden. So zum Beispiel beim DAX mit +0,27 % und dem Dow Jones mit +0,62 %. Für ein Pluszeichen hat es beim Nasdaq100, der auf Wochenbasis 0,02 % verlor, nicht gereicht.

 

Auch Rohstoffe wirken wie festgefahren!

 

Volatil seitwärts ging es auch bei den Rohstoffen in der abgelaufenen Handelswoche zu. Während die Edelmetalle, Gold und Silber zum Beispiel, ebenfalls nahezu unverändert gegenüber der Vorwoche notieren, sieht es bei den Industriemetallen, wie zum Beispiel Kupfer und Platin, mit +0,94 % bzw. +4,6 % deutlich besser aus!

 

 

Explosives Gemisch!

 

Zugegeben, Langeweile sieht anders aus, wenn man sich anschaut, mit welchem explosiven Gemisch sich die Finanzmärkte auseinandersetzen mussten und vermutlich auch noch weiter auseinandersetzen müssen. Erwähnen müssen wir in diesem Zusammenhang Evergrande, die Bundestagswahl in Deutschland, die Fed-Sitzung und eine Schuldenobergrenze!

 

Industrie „ertrinkt“ in Aufträgen!

 

Auf der anderen Seite kann sich die deutsche Industrie vor Aufträgen kaum retten. Laut dem Statistischen Bundesamt Destatis ist der preis-, saison- und kalenderbereinigte Auftragsbestand im Juli um 2,4 % gegenüber dem Vormonat gestiegen, was den dreizehnten Monatsanstieg in Folge darstellt!

 

Allerdings ist in der Lieferkette noch keine Entspannung in Sicht, weshalb viele Unternehmen mit der Auftragsbearbeitung schlichtweg NICHT hinterherkommen können. Damit wird die Beschaffungskrise immer mehr zur Gefahr für den Aufschwung! Dementsprechend reagieren auch schon die ersten Wirtschaftsforschungsinstitute wie zum Beispiel das DIW und das RWI, die ihre Wachstumsprognosen für das laufende Jahr bereits reduziert haben!

 

Fazit:

 

Die aufkommende Volatilität könnte ein Vorbote auf eine bevorstehende Korrektur sein, die durchaus die Indizes 8-12 % von ihren Höchstkursen kosten kann! Aufgrund der deutlichen Underperformance der Edelmetalle sollte dieser Sektor vor weiteren Korrekturen allerdings weitestgehend befreit sein.

 

Was, und vor allem wie viele Gründe für Edelmetalle sprechen, lesen Sie hier, in unserem folgenden Wochenrückblick!

 

 

Spitzenleistung...

Hannan Metals entdeckt weitere Kupfer-Silber Aufschlüsse

 

 

Und noch MEHR Volltreffer bei Schürfproben! Hannan Metals legt noch einmal gehörig nach!

 

Lesen Sie mehr

 

 

ION Energy / Mawson Gold

Gefragte Rohstoffe der Zukunft

 

 

Die Zulassungen von Elektrofahrzeugen steigen an, besonders in China. Kobalt und Lithium sind beteiligt.

 

Lesen Sie mehr

 

 

MAG Silver / Summa Silver

Auf Silber setzen könnte sich lohnen

 

 

Edelmetallhändler erweitern ihre Tresore, damit mehr Silber gelagert werden kann.

 

Lesen Sie mehr

 

 

CanaGold / Gold Terra Resource

Gold – Der Inbegriff von Wert schlechthin

 

 

Ob Ocean Eleven oder Robin Hood, spektakuläre Diebstähle sind immer von Interesse, besonders wenn es um Gold geht.

 

Lesen Sie mehr

 

 

URAN und IsoEnergy under Fire

IsoEnergy geht mit ‚Hurricane‘-Erweiterung auf Höhenflug

 

 

Scintillometer-Ergebnisse, ‚Hurricane‘ und Sommerbohrungen mögen auf den ersten Blick als wahre Zungenbrecher erscheinen, doch was sie im Falle von IsoEnergys Ergebnissen aussagen, bricht eher Rekorde!

 

Lesen Sie mehr

 

 

Chesapeake Gold / Gran Colombia Gold

Es wird teurer – mit Edelmetallen dagegen angehen

 

 

Der Anstieg der Verbraucherpreise in Deutschland ist im August enorm. Da kommt Einiges auf uns zu.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Goldproduktion läuft...

TOP-Produktionszahlen erlauben monatliche Dividende!

 

 

Mit einer Produktionsleistung von 17.377 Unzen Gold und 17.915 Unzen Silber im August befindet sich die Mine voll auf Linie, um die Jahresprognose mindestens zu erfüllen!

 

Lesen Sie mehr

 

 

Jetzt geht es richtig los

EnWave is back - und zwar stärker denn je!

 

 

EnWave startet jetzt richtig durch! Top-Deals und Gewinne zünden nächste Wachstumsstufe!

 

Lesen Sie mehr

 

 

Fury Gold Mines / Karora Resources

Gold mit Einstiegschancen

 

 

Wenn der Goldpreis gerade schwächelt, und zwar gerade dann sollte man sich einen Einstieg überlegen.

 

Lesen Sie mehr

 

 

GoldMining / Torq Resources

Große Chancen bei Kupfer

 

 

Neue Technologien brauchen das Konjunkturmetall Kupfer, besonders um die Klimaziele zu erreichen.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Aller guten Dinge sind DREI...

Sibanye-Stillwater initiiert strategisches Lithium-Joint Venture

 

 

Die Hälfte geben und in vollem Maße von der stark anziehenden Nachfrage nach Lithium profitieren…

 

Lesen Sie mehr

 

 

Uranium Energy / Consolidated Uranium

Uranpreis ist ausgebrochen

 

 

Nun ist es passiert, oft vorausgesagt, das Pfund Uran kostet nun knapp 50 US-Dollar.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Ridgeline Minerals / Endeavour Silver

Silber – immer eine Investition wert

 

 

Kupfer ist ein aussichtsreiches Industriemetall, Gold und Silber dienen als Versicherung gegen Inflation.

 

Lesen Sie mehr

 

 

MEGA-Funde auch in New Mexiko?

Summa Silver erhält Bohrgenehmigung: MEGA-Erfolge vorprogrammiert?!

 

 

Mit dem Erhalt der wichtigen Genehmigung geht es auf der Erfolgsleiter weiter nach oben!

 

Lesen Sie mehr

 

 

Hannan Metals / Aztec Minerals

Kupfer auf dem Weg nach oben

 

 

Das Konjunkturmetall Kupfer gehört zu den wichtigsten Rohstoffen, denn es ist ein wichtiges Industriemetall.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Skeena Resources / Chesapeake Gold

Goldpreis aktuell unterbewertet

 

 

Die Inflation ist hoch, über fünf Prozent, daher sollte der Goldpreis anziehen.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Tudor Gold / Osisko Gold Royalties

Gold, begehrt, fast auf der ganzen Welt vorhanden, aber es kommt nur selten vor

 

 

Oft ist der Goldgehalt so gering, dass ein Abbau nicht lohnt. Aber die Methoden des Goldabbaus werden immer besser.

 

Lesen Sie mehr

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/

Hannan Metals Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Gastautor: Jörg Schulte
26.09.2021, 18:36  |  27919   |   

Disclaimer

TOP-LEISTUNG... Wochenrückblick KW 38-2021 – Trotzt „Gift-Cocktail“ wacker geschlagen! Die Aktienmärkte haben fast schon nach einem Korrekturtrigger gesucht, und mit dem „Giftcocktail“Evergrande, Bundestagswahlen, Fed und Zinserhöhungen gefunden.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel