checkAd

Wirtschaft Gesundheitsminister kündigt Hilfen für Krankenhäuser an

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat den in der Energiekrise leidenden Krankenhäusern Unterstützung zugesagt. "Als Bundesregierung kennen wir das Problem und arbeiten daran", sagte Lauterbach den Sendern RTL und ntv.

Die Regierung werde die Krankenhäuser "auf keinen Fall" im Stich lassen. "Wir wollen nicht, dass die Krankenhäuser im Herbst schließen müssen, weil die Energie nicht bezahlbar ist." Das werde nicht vorkommen.

Lauterbach nannte als Hauptprobleme die durch die Inflation unzureichenden Fallpauschalen und die gestiegenen Energiekosten. Beides müsse gedeckt werden. Dazu stehe man mit der Deutschen Krankenhausgesellschaft in Kontakt.





0 Kommentare
Nachrichtenagentur: Redaktion dts
 |  160   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Wirtschaft Gesundheitsminister kündigt Hilfen für Krankenhäuser an Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat den in der Energiekrise leidenden Krankenhäusern Unterstützung zugesagt. "Als Bundesregierung kennen wir das Problem und arbeiten daran", sagte Lauterbach den …

Nachrichten des Autors

233 Leser
212 Leser
151 Leser
135 Leser
116 Leser
113 Leser
110 Leser
104 Leser
104 Leser
99 Leser
980 Leser
626 Leser
586 Leser
574 Leser
516 Leser
370 Leser
337 Leser
306 Leser
292 Leser
287 Leser
2024 Leser
1960 Leser
1396 Leser
1274 Leser
1105 Leser
1029 Leser
980 Leser
954 Leser
834 Leser
747 Leser
16619 Leser
8714 Leser
6806 Leser
3722 Leser
3710 Leser
3536 Leser
2839 Leser
2798 Leser
2787 Leser
2540 Leser