checkAd

    Ein Drittel der Gesamtschulden  4625  0 Kommentare Alarmierende 7,6 Billionen US-Dollar an US-Staatsanleihen werden fällig

    In den nächsten zwölf Monaten werden US-Staatspapiere im Volumen von fast einem Drittel der Gesamtschuld fällig. Das könnte die US-Zinssätze weiter explodieren lassen.

    Für Sie zusammengefasst
    • US-Staatspapiere im Wert von einem Drittel der Gesamtschuld fällig
    • Kurzfristige Schulden machen über ein Viertel des BIP aus
    • US-Finanzministerium plant mehr kurzlaufende Anleihen auszugeben

    Eine jüngste Analyse der Vermögensverwaltungsgesellschaft Apollo enthüllt, dass fast ein Drittel aller ausstehenden US-Staatsschulden in den nächsten zwölf Monaten fällig wird. Chefvolkswirt Torsten Sløk von Apollo hat berechnet, dass 31 Prozent der US-Staatsschulden, oder umgerechnet 7,6 Billionen US-Dollar, im besagten Zeitraum fällig werden. Diese Summe markiert einen Rekord, der seit Anfang 2021 nicht mehr erreicht wurde und übt zusätzlichen Druck auf die US-Zinssätze aus.

    Diese kurzfristigen Schulden stellen zudem mehr als ein Viertel des US-Bruttoinlandsprodukts (BIP) dar, ein Anteil, der zwar unter dem Höchststand von 2020 liegt, aber immer noch beachtlich ist. Diese Entwicklung findet vor dem Hintergrund statt, dass das Staatsdefizit in den letzten Jahren dramatisch gestiegen ist und die Verschuldung der USA massiv zugenommen hat. Allein im dritten Quartal hat das US-Finanzministerium Anleihen im Wert von einer Billion US-Dollar platziert.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu NYMEX WTI Rohöl (Light Sweet Crude Oil) 12/2024 Future!
    Short
    84,00€
    Basispreis
    5,31
    Ask
    × 14,62
    Hebel
    Long
    73,00€
    Basispreis
    5,37
    Ask
    × 14,27
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Interessanterweise plant das Finanzministerium, künftig mehr kurzlaufende Schatzanweisungen (T-bills) auszugeben und den Verkauf längerfristiger Anleihen zu verlangsamen. Dies könnte den Anteil der im nächsten Jahr fälligen Schulden weiter erhöhen.

    In der Zwischenzeit sind die Kreditkosten der Regierung aufgrund der aggressiven Straffungspolitik der Federal Reserve gestiegen. Obwohl sie im November deutlich zurückgegangen sind, liegen sie immer noch deutlich über dem Niveau des Vorjahres. Die Zinssätze stehen auch unter dem Druck des quantitativen Straffungsprogramms der Fed, das einen bedeutenden Käufer vom Anleihemarkt entfernt hat. Die Zentralbank hat etwa eine Billion US-Dollar ihres Schuldenbestands von ihrer Bilanz abgebaut.


    Empfehlung: Die Top 3 Dividendenaktien 2024. Mit diesen Dividendenperlen können Sie von attraktiven Renditen von bis zu +10% profitieren! Jetzt kostenlosen Report sichern!


    Das US-Finanzministerium steht nun vor der Herausforderung, genügend Käufer für die Flut neuer Anleihen zu finden. Die jüngsten Auktionen verzeichneten eine schwache Nachfrage, was auf ein zunehmend schwieriges Marktumfeld für US-Staatsanleihen hindeutet.

    Autor: Ingo Kolf, wallstreetONLINE Zentralredaktion




    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonIngo Kolf

    Ein Drittel der Gesamtschulden Alarmierende 7,6 Billionen US-Dollar an US-Staatsanleihen werden fällig In den nächsten zwölf Monaten werden US-Staatspapiere im Volumen von fast einem Drittel der Gesamtschuld fällig. Das könnte die US-Zinssätze weiter explodieren lassen.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer