checkAd

    Elektromobilität  1673  0 Kommentare Daumen runter für Rivian: Barclays streicht Kaufempfehlung

    Nach einem Downgrade der britischen Bank Barclays verliert E-Auto-Bauer Rivian eine Kaufempfehlung. In der US-Börse reagiert die Aktie mit Verlusten von über drei Prozent.

    Für Sie zusammengefasst
    • Barclays senkt Kaufempfehlung
    • Rivian verliert über 3%
    • Kursziel von 25 auf 16$ herabgesenkt
    0 Follower
    Autor folgen

    Barclays senkt den Daumen

    Die britische Großbank Barclays hat den Daumen für die Aktie des US-amerikanischen Autobauers Rivian gesenkt. Die bislang geltende Kaufempfehlung wurde zugunsten der neuen Beurteilung von "Gleichgewichten" gestrichen, das Kursziel wurde von 25 auf 16 US-Dollar herabgesenkt.

    Angesichts der Tatsache, dass Rivian am vergangenen Freitag mit 16,68 US-Dollar aus dem Handel ging, sehen die Barclays-Analysten den fairen Wert des von E-Commerce-Riese Amazon unterstützten Fahrzeugherstellers also bereits erreicht.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Tesla!
    Short
    213,37€
    Basispreis
    1,07
    Ask
    × 14,87
    Hebel
    Long
    191,74€
    Basispreis
    1,07
    Ask
    × 14,87
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Mit ihrem Urteil schert Barclays aus dem Expertenkonsens aus, denn ein Großteil der Wall-Street-Analysten sehen in der Aktie einen Kauf: Bei insgesamt 25 Bewertungen kann Rivian aktuell 17 Kaufempfehlungen auf sich vereinigen, nur 8 Analysten raten zum Halten beziehungsweise Gleichgewichten. Zum Verkauf ist das Papier aktuell nicht empfohlen.

    Kursziel deutlich unter dem Konsens

    Während Barclays Rivian etwa fünf Prozent über seinem fairen Wert sieht und mit einer Korrektur rechnet, liegt der Analystenkonsens bei knapp 25 US-Dollar. Das bedeutet ein Aufwärtspotenzial von 50 Prozent. Das höchste derzeit ausgewiesene Kursziel liegt mit 40 US-Dollar sogar 140 Prozent über dem Schlusskurs vom Freitag.

    Rivian Automotive Registered (A)

    +0,18 %
    +3,47 %
    -27,16 %
    -32,62 %
    -35,68 %
    -88,76 %
    ISIN:US76954A1034WKN:A3C47B

    In der US-Vorbörse verfehlt das Downgrade seine Wirkung nicht, Rivian verliert über drei Prozent und setzt damit in Richtung des von Barclays ausgegebenen Kurszieles zurück. Mit Blick auf den Chart und die Bodenbildung der vergangenen Tage könnte die britische Bank mit ihrem Downgrade aber zu früh gekommen sein: Für Kurse oberhalb von 15 US-Dollar ist angesichts der Bodenbildung in den vergangenen Tagen eine Erholungsrallye in Richtung 20 US-Dollar wahrscheinlich, außerdem gilt es bei 23,40 US-Dollar eine noch offene Kurslücke zu schließen.

    Fazit: Ungünstiges Timing?

    Die britische Bank Barclays hat ihren Daumen für Rivian gesenkt und ihr Kursziel, das damit deutlich unter dem Wall-Street-Konsens liegt, gekappt. Technisch allerdings könnte die Aktie trotz der vorbörslichen Verluste vor einer Erholungsrallye in den Bereich von 20 US-Dollar und mehr stehen.

    Autor: Max Gross, wallstreetONLINE Zentralredaktion

    Tipp aus der RedaktionDas Jahr 2023 war ohne Zweifel von Big-Tech geprägt. Die Glorreichen Sieben haben mit ihrer beeindruckenden Performance nicht nur den S&P 500, sondern auch den Nasdaq 100 zu neuen Jahreshochs geführt. Doch wie wird das Jahr 2024 aussehen? Stefan Klotter gibt Ihnen einen exklusiven Einblick, in welche Branchen, Sektoren und Assets Sie im Jahr 2024 investieren sollten, um eine satte Rendite zu erzielen. Sichern Sie sich jetzt hier den kostenlosen Report!

    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 11,89$, was eine Steigerung von +5,00% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Elektromobilität Daumen runter für Rivian: Barclays streicht Kaufempfehlung Nach einem Downgrade der britischen Bank Barclays verliert E-Auto-Bauer Rivian eine Kaufempfehlung. In der US-Börse reagiert die Aktie mit Verlusten von über drei Prozent.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer