checkAd

    Perfekt informiert!  3777  0 Kommentare
    Anzeige
    Die neusten Bergbau-Nachrichten im SRC Newsletter 07-2024

    Auf dem schnellsten Weg zum perfekten Überblick zu Rohstoffen, Basis- und Edelmetallen! Heiße Investment Themen rund um das Thema Bergbau mit Videos, News, externen Analysen und unserer Aktie der Woche!

     

    Liebe Leserinnen und Leser,

    mit diesem Newsletter erhalten Sie auf einen Blick die perfekte Übersicht über das, was in der Welt der Rohstoffe gerade wichtig und angesagt ist. Hiermit sind Sie immer auf dem neusten Stand!

     

    Spezialreports

     

    Die brandneuen Swiss Resource Capital Spezialreports zu den Themen Batteriemetalle, Edelmetalle, und Uran sind verfügbar! Es erwarten Sie viele Informationen zu den entsprechenden Metallen, spannende Interviews und Investmentideen. Die kostenlosen Spezialreports können unter folgendem Link abgerufen werden: https://www.resource-capital.ch/de/reports/

     

    Aktie der Woche

     

    IsoEnergy Ltd. | WKN: A2DMA2, ISIN: CA46500E1079, FRA:I01

     

    IsoEnergy gibt Update zur Minen-Wiedereröffnung

    IsoEnergy gab kürzlich seine strategische Entscheidung bekannt, den Zugang zum Untergrund der Uranmine Tony M in der ersten Hälfte des Jahres 2024 wieder zu öffnen, mit dem Ziel, die Uranproduktion im Jahr 2025 wieder aufzunehmen, falls die Marktbedingungen wie erwartet anhalten. Die Entscheidung, Tony M voranzutreiben, wird durch die steigenden Uranpreise, die zunehmende Unterstützung und Nachfrage nach Kernenergie und die jüngste Ankündigung von Energy Fuels Inc., den Urankreislauf in der White Mesa Mill wieder in Betrieb zu nehmen, mit der IsoEnergy eine Vereinbarung über eine Mühlengebühr abgeschlossen hat, untermauert. Die Wiedereröffnung der Mine Tony M ist ein erster Schritt in IsoEnergys Plan, ein Multi-Asset-Uranproduzent zu werden. IsoEnergy prüft auch Pläne zur Wiederaufnahme des Betriebs in den Minen Daneros und Rim, die beide früher Uran und Vanadium produzierten und derzeit für die Produktion zugelassen sind.

    News: IsoEnergy gibt Update zu seinen Plänen für die Wiederinbetriebnahme von Minen in den USA mit Fortschritten in der Tony M Mine in Utah

     

    Videos der Woche

     

    Im Folgenden können wir Ihnen wieder einige interessante Interviews und News zu ausgewählten Werten präsentieren:

     

     

    Weiter Videos finden Sie unter folgenden Links:

     

    Kaufempfehlung

     

    In den vergangenen Tagen erhielt U.S. GoldMining eine Kaufempfehlung:

    Das Analystenhaus H.C. Wainwright & Co. veröffentlichte kürzlich einen Research-Report zu U.S. GoldMining. Darin sprachen die Analysten eine Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 23,00 US$ aus.

    Research-Report: H.C. Wainwright mit Kaufempfehlung für U.S. GoldMining und Kursziel 23 USD

     

    Unternehmensnews

     

    Calibre Mining stößt auf weitere Goldgehalte

    Calibre Mining gab jüngst die Bohrergebnisse seines Explorations- und Infill-Bohrprogramms 2023 auf der Goldlagerstätte Volcan bekannt, die etwa fünf Kilometer südlich der Aufbereitungsanlage Libertad liegt. Dabei stieß das Unternehmen unter anderem auf 15,01 g/t Gold über 2,6 Meter und 6,37 g/t Gold über 3,3 Meter. Diese Bohrergebnisse bei Volcan sind ermutigend, da das Unternehmen bestrebt ist, die erste Tagebau-Mineralressource bei Volcan zu erweitern und zu bestätigen.

    News: Calibre stößt in der Goldlagerstätte Volcan, ca. 5 Kilometer von der Aufbereitungsanlage Libertad entfernt, weiterhin auf oberflächennahe, im Tagebauverfahren gewinnbare Gehalte und Mächtigkeiten

     

    Collective Mining nimmt 18,9 Millionen CA$ ein und entdeckt hochgradiges Porphyr-System

    Collective Mining gab vor wenigen Tagen den Abschluss einer strategischen Investition durch einen einzigen Käufer im Rahmen einer nicht vermittelten Privatplatzierung bekannt, die aus dem Verkauf von 4.500.000 Einheiten zu einem Preis von 4,20 CA$ pro Einheit und einem Bruttoerlös von 18,9 Millionen CA$ besteht. Der Erlös des Angebots wird für die Exploration der unternehmenseigenen Grundstücke in Kolumbien und für allgemeine Betriebskapitalzwecke verwendet werden.

    Weiterhin vermeldete das Unternehmen die Entdeckung einer hochgradigen gold- und silberhaltigen Porphyrmineralisierung im Zielgebiet Box innerhalb des Projekts Guayabales in Caldas, Kolumbien. Box befindet sich etwa 1,3 Kilometer westlich des Porphyrsystems Apollo und beherbergt dieselben Mineralisierungsstile, geochemischen Fußabdrücke und die Geologie wie Apollo. Vor kurzem wurde bei Box ein umfangreiches Probennahmeprogramm abgeschlossen. Dabei wurden mehrere Mineralisierungstypen identifiziert, darunter Porphyr mit Stockwork-Adern, brekziöser Porphyr und ausgedehnte Zonen von hochgradigen Karbonat- und Basismetalladern ("CBM-Adern"), die von Südosten nach Nordwesten und von Osten nach Westen verlaufen. Die Porphyrkörper bei Box beherbergen hochgradiges Gold mit bis zu 5,18 g/t Gold und die schichtförmigen CBM-Adersysteme wiesen Werte von bis zu 55,53 g/t Gold, 665 g/t Silber und 0,44 % Kupfer auf.

    News: Collective Mining gibt Abschluss einer strategischen Investition von 18,9 Millionen C$ ins Unternehmen bekannt

    News: Collective Mining entdeckt hochgradiges Outcropping-Porphyr-System auf dem Zielgebiet Box und die Bohrungen starten im April

     

    Cosa Resources startet richtungsweisendes Bohrprogramm

    Cosa Resources meldete vor kurzem, dass das Unternehmen nach Abschluss der geophysikalischen Bodenvermessung mit Diamantkernbohrungen auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Uranprojekt Ursa im Athabasca-Becken in Saskatchewan begonnen hat. Bis zu 3.000 Meter an Bohrungen sind zur Evaluierung des äußerst aussichtsreichen Zielgebietes Kodiak geplant. Die Interpretation der Ergebnisse historischer geochemischer Untersuchungen von Felsblöcken ergab große Illit-, Uran- und Boranomalien ab dem Zielgebiet Kodiak in Fließrichtung des Gletschereises. Die Mobilisierung von zusätzlichem Treibstoff sowie Hilfs- und Betriebsstoffen, um ein größeres Bohrprogramm im Frühjahr und Sommer zu ermöglichen, ist im Gange.

    News: Cosa Resources meldet den Beginn der Diamantkernbohrungen auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Uranprojekt Ursa im Athabasca-Becken, Saskatchewan

     

    Fury Gold Mines schließt Konsolidierung von Éléonore South ab und stößt auf neue Anomalie

    Fury Gold Mines vermeldete jüngst den Abschluss der zuvor gemeldeten Vereinbarung, mit der Fury die 49.978%ige Beteiligung der Newmont Corporation am Goldprojekt Éléonore South in Quebec, zusammen mit den 30.392.372 Aktien von Newmont an Sirios Resources Inc., erworben hat. Die Sirios-Aktien wurden zu Investitionszwecken erworben und Fury wird seine Investition in Sirios laufend im Hinblick auf mögliche zusätzliche Käufe oder Veräußerungen bewerten.

    Weiterhin gab das Unternehmen bekannt, dass es eine robuste geochemische Goldanomalie innerhalb desselben Sedimentgesteinspakets identifiziert hat, das auch die Mine Éléonore von Newmont beherbergt. Die biogeochemische Probenentnahme auf der Orientierungsebene sollte eine interpretierte Faltennase in den Sedimenten der Low Formation in einem Gebiet anvisieren, in dem herkömmliche Boden- oder Ackerproben aufgrund der Bodenverhältnisse nicht möglich waren. Das Zielgebiet wies ähnliche geologische, geophysikalische und strukturelle Merkmale auf wie die nahe gelegene Mine Éléonore. Die identifizierte Anomalie ist bis zum 200-fachen des Hintergrundwertes an Gold und umreißt das gefaltete Sedimentpaket. Das Unternehmen beabsichtigt, das biogeochemische Probenentnahmeprogramm im Frühsommer 2024 abzuschließen, mit dem Ziel, im weiteren Verlauf des Jahres 2024 Bohrziele festzulegen.

    News: Fury schließt die Konsolidierung der Anteile am Goldprojekt Éléonore South ab

    News:  Fury identifiziert ein Ziel im Stil von Éléonore auf dem Goldprojekt Éléonore South

     

    Latitude Uraniums Aktionäre stimmen für Übernahme durch ATHA Energy + Gericht stimmt ebenfalls zu

    Latitude Uranium gab vor kurzem bekannt, dass die Aktionäre des Unternehmens auf der Sonderversammlung des Unternehmens mit überwältigender Mehrheit dem zuvor angekündigten Arrangement zwischen dem Unternehmen und ATHA Energy Corp. zugestimmt haben. Insgesamt 103.295.471 Stammaktien von LUR, die etwa 44,69 % der auf der Versammlung zur Abgabe berechtigten Stimmen entsprachen, wurden auf der Versammlung durch Stimmrechtsvertreter vertreten. Ungefähr 99,62 % der zur Abgabe berechtigten Stimmen wurden für den Beschluss zum Arrangement abgegeben.

    Weiterhin vermeldete das Unternehmen, dass der Ontario Superior Court of Justice den endgültigen Gerichtsbeschluss im Zusammenhang mit dem zuvor angekündigten Arrangement-Plan gemäß dem Business Corporations Act (Ontario) erlassen hat, gemäß dem unter anderem ATHA Energy Corp. alle emittierten und ausstehenden Stammaktien von Latitude Uranium im Tausch gegen 0,2769 Stammaktien von ATHA für jede gehaltene LUR-Aktie erwerben wird.

    News: Latitude Uranium gibt Abstimmungsergebnisse der Sonderversammlung bekannt

    News: Latitude Uranium meldet den Erhalt des endgültigen Gerichtsbeschlusses für das Arrangement mit ATHA

     

    MAG Silver veröffentlicht Prognose für 2024

    MAG Silver gab vor wenigen Tagen eine vorläufige Prognose für das Jahr 2024 für die hochgradige Mine Juanicipio bekannt. Wie Fresnillo, der Betreiber des Projekts, berichtete, wird der Silbergehalt bei Juanicipio bis 2024 voraussichtlich zwischen 380 und 420 Gramm pro Tonne liegen, was ein beträchtliches Silberproduktionspotenzial bedeutet. Die Anlage wird voraussichtlich mit der Nennkapazität pro Betriebstag und einer effektiven Auslastung von 91 % betrieben, was eine gleichmäßige und effiziente Produktion gewährleistet. MAG bleibt zudem im Zeitplan, um seinen aktualisierten technischen Bericht bis zum Ende des 1. Quartals 2024 zu veröffentlichen, der eine definitivere Prognose liefert und den Ausblick für die Mine Juanicipio festigt.

    News: MAG Silver gibt vorläufige Prognose für 2024 für Juanicipio bekannt

     

    OceanaGold erweitert hochkarätige Goldmineralisierung

    OceanaGold gab vor wenigen Tagen die Ergebnisse von zehn Bohrungen des laufenden Explorations- und Ressourcenumwandlungsprogramms bei Wharekirauponga, Neuseeland, bekannt. Diese Bohrungen wurden nach dem Stichtag für die Mineralressourcenschätzung vom 31. Dezember 2023 abgeschlossen, die eine angedeutete Ressource von 1,0 Millionen Unzen bei einem Gehalt von 15,9 g/t Gold umreißt. Dabei stieß man unter anderem auf 61,9 g/t Au über 4,0 Meter. Das Unternehmen begrüßt auch die Ankündigung der kürzlich gewählten neuseeländischen Regierung, ein neues Schnellgenehmigungssystem aus einer Hand zu schaffen, das vereinfachte Genehmigungsverfahren für regionale und nationale Projekte von Bedeutung fördern wird. Der neue Gesetzesentwurf zielt darauf ab, die Entwicklung von Großprojekten zu beschleunigen. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass das Projekt Waihi North, das die Entwicklung von Wharekirauponga beinhaltet, das Potenzial besitzt, die Voraussetzungen für eine Berücksichtigung zu erfüllen.

    News: OceanaGold erweitert hochgradige Mineralisierung bei Wharekirauponga und begrüßt Neuseelands neues Gesetz für beschleunigte Genehmigungen

     

    Sibanye-Stillwater legt Jahreszahlen für 2023 vor

    Sibanye-Stillwater legte kürzlich die Betriebs- und Finanzergebnisse für das am 31. Dezember 2023 endende Halbjahr und den geprüften verkürzten Konzernabschluss für das am 31. Dezember 2023 endende Geschäftsjahr vor. Demnach war der Umsatz 2023 18% niedriger als 2022, vor allem aufgrund der niedrigeren PGM- und Nickelpreise. Der Verlust für den Berichtszeitraum belief sich auf 37,4 Milliarden Rand (2,0 Milliarden US$) und beinhaltet nicht zahlungswirksame Wertminderungen in Höhe von 47,5 Milliarden Rand (2,6 Milliarden US$). Das Unternehmen zahlt keine Schlussdividende. Zusammen mit einer Zwischendividende von 53 SA-Cents pro Aktie (11,19 US-Cents pro ADR) ergibt sich dennoch eine jährliche Rendite von 2,1%. Die proaktive Neupositionierung zur Verlagerung kostenintensiver Aktivitäten soll Kosteneinsparungen und Kapitalerhalt in Höhe von 6,6 Milliarden Rand ermöglichen.

    News: Wesentliche Merkmale für die sechs Monate und das Jahr zum 31. Dezember 2023

     

    Southern Cross Gold meldet weiteren Volltreffer mit mehreren tausend g/t Gold

    Mawson Gold Limited gab vor kurzem bekannt, dass Southern Cross Gold Ltd. die Ergebnisse von SDDSC107 vom Grundstück Rising Sun veröffentlicht, inkl. dem bisher besten Bohrloch bei Sunday Creek, das einen spektakulär langen und hochgradigen Abschnitt mit einer Gold-Antimon-Mineralisierung ergab, einschließlich 1,0 Meter mit 2.318 g/t Au, gebohrt innerhalb von 455,3 Meter mit 7,2 g/t Au. Der höchste Goldgehalt lag bei 7.330 g/t Au über 0,3 Meter.

    News: Mawsons Tochterunternehmen SXG bohrt 2.318 g/t Gold auf 1,0 m im besten Bohrloch bei Sunday Creek

     

     

    Achtung Interessenkonflikt: Ich besitze die im Artikel besprochenen Aktien bzw. sind diese im SRC Mining Special Situations Zertifikat enthalten.

     

    Glück auf und herzliche Grüße aus der Schweiz.

    Ihr Jochen Staiger

    Swiss Resource Capital AG

     

    Profitieren Sie von unserem über Jahrzehnte aufgebauten einzigartigen Netzwerk zu Bergbauunternehmen, Brokern, Analysten und Branchenkennern und abonnieren Sie jetzt kostenlos und absolut unverbindlich unseren Newsletter!

     

    Investieren in den Megatrend Rohstoffe – Grundpfeiler der Elektromobilität und vieler Zukunftstechnologien