DAX+0,29 % EUR/USD+0,39 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+0,64 %

(Aktien 2017) Rocket Internet überzeugt (noch) nicht

02.01.2017, 07:00  |  2696   |   |   

Anfang Oktober 2014 ging es für Rocket Internet (WKN: A12UKK / ISIN: DE000A12UKK6) an die Börse. In der Anfangszeit konnte die Startup-Schmiede für positive Schlagzeilen sorgen. Doch damit war es schnell vorbei. Zuletzt konnte wenigstens der Absturz abgebremst werden. Zu mehr reichte es (noch) nicht.

Dafür hat sich die mittlerweile im SDAX gelistete Rocket-Aktie seit Monaten kaum von der Stelle bewegt. Zum Jahresende 2016 konnte das Unternehmen wenigstens einen Erfolg einfahren. Eine aktuelle Finanzierungsrunde hat dem „Kochbox“-Lieferanten HelloFresh 85 Mio. Euro neues Kapital und eine Bewertung von 2 Mrd. Euro eingebracht. Rocket Internets Anteil an HelloFresh wird nach der Transaktion von ca. 56 Prozent auf ca. 53 Prozent sinken.

Rocket-Internet-Chart: finanztreff.de

Allerdings dürfte dieser Erfolg nicht darüber hinweggetäuscht haben, dass Anleger immer noch nicht wissen können, ob und wann die Rocket-Beteiligungen aufhören werden, Geld zu verbrennen und Gewinne zu erzielen.

In der Reihe Aktien 2017 schreiben wir über Aktien, die im vergangenen Jahr für Schlagzeilen gesorgt haben – positiv wie negativ. Mit dabei sind natürlich unsere Favoriten, die wahrscheinlich auch 2017 sehr gut performen könnten, aber mit Sicherheit auch Papiere, die zwar oft in der Berichterstattung auftauchen – diese aber eher Trauerbegleitung gleicht. Mehr dazu unter Aktien 2017.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Rocket Internet

Wertpapier
Rocket Internet
Mehr zm Thema
AktienBörseInternet


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer