DAX-0,26 % EUR/USD+0,08 % Gold+0,51 % Öl (Brent)+0,53 %

DAX-Analyse am Morgen Bullen unterstreichen ihre Rallye-Ambitionen

09.01.2017, 09:03  |  485   |   |   

Die erste Woche im Jahr 2017 dürfte den Bullen geschmeckt haben. Zwar rührte sich nach einer starken Eröffnung zunächst herzlich wenig (gleich drei Mal ging der DAX mit 11.584 Punkten aus dem Handel), doch am Freitag kam dann noch einmal Kaufdruck auf. Die Folge:

Das deutsche Leitbarometer unterstreicht mit einem Wochenschluss knapp unterhalb des aktuellen Bewegunshochs (11.637 Zähler) seine Rallye-Ambitionen und hält sich (zumindest theoretisch) weiter alle Chancen für den nächsten Trendabschnitt offen. Gleiches gilt für die Wall Street, wo der Dow Jones am Freitag sogar ein neues Allzeithoch erreichte und nur hauchdünn die 20.000er-Marke verfehlte. Die Bullen dürften sich die Butter aber jetzt wohl nicht mehr vom Brot nehmen lassen, weshalb es kurzfristig zunächst weiter gut aussieht. Allerdings gilt es, einige Aspekte zu beachten und Fehlsignale einzukalkulieren:

Der DAX müsste nämlich idealerweise per Xetra-Schluss über 11.637 Punkte (Jahreshoch) UND 11.685 (Volumenlücke) hinauskommen, um aus charttechnischer Sicht Platz bis 11.800 oder sogar 12.000 zu eröffnen. Stützen kann sich der Markt bei seinem Ausbruchsversuch dabei auf das Level rund um 11.550, denn hier verläuft derzeit die obere Begrenzung des November-Aufwärtstrendkanals. Rutscht der DAX allerdings in diese Trading-Range zurück, würde sich der Chart kurzfristig eintrüben, worauf ein schneller Dip in Richtung 11.440 Punkte möglich werden könnte.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets / Bildquelle: dieboersenblogger.de

Wertpapier
DAX
Mehr zm Thema
HandelDAXxmarkets


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer