DAX+0,01 % EUR/USD-0,53 % Gold-0,70 % Öl (Brent)0,00 %
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx mit Gewinnen - London etwas schwächer
Foto: wallstreet:online

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss EuroStoxx mit Gewinnen - London etwas schwächer

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
06.04.2017, 18:19  |  614   |   |   

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen Europas haben am Donnerstag doch noch den Weg in die Gewinnzone gefunden. Nach einem schwächeren Start kam am Nachmittag die Wende. Ausgelöst wurde sie, nachdem allmählich Schwung in den US-Handel kam und die Kurse an der Wall Street stiegen. Zudem stützte eine Goldman-Sachs-Studie. Im Zuge schwindender politischer Ungewissheit in Europa dürften sich europäische Aktien im Vergleich zu US-Aktien besser entwickeln, schrieb Analyst Peter Oppenheimer.

Der EuroStoxx 50 , der Leitindex der Euroregion, beendete den Handel mit plus 0,49 Prozent auf 3489,57 Punkte. In Paris gewann der CAC-40-Index 0,58 Prozent auf 5121,44 Punkte und auch in Italien und Spanien ging es aufwärts. In London hingegen sank der FTSE 100 um 0,39 Prozent auf 7303,20 Punkte.

Erneut legte der europäische Immobiliensektor am stärksten zu mit plus 1,15 Prozent. Schlusslicht im 19 Branchen umfassenden Stoxx Europe 600 war der Mediensektor, der um 0,63 Prozent nachgab. Vor allem die Kursverluste der britischen Mediengruppe Pearson in Höhe von knapp 7 Prozent belasteten die Branche. Die französische Bank Exane BNP hatte die Pearson-Aktie auf "Underperform" abgestuft.

Thema des Tages war derweil der angekündigte Umbau von Unilever . Der niederländisch-britische Konsumgüterkonzern verordnete sich nach dem abgewehrten Übernahmeversuch durch den US-Konzern Kraft Heinz ein umfangreiches Veränderungsprogramm. So sollen in den kommenden Jahren zwei Milliarden Euro zusätzlich eingespart und bis 2020 die Profitabilität deutlich gesteigert werden. Unilever-Papiere stiegen im EuroStoxx um rund 1 Prozent.

Favorit im Leitindex der Eurozone waren allerdings die Papiere von Inditex mit einem Plus von mehr als 2 Prozent auf 33,68 Euro. Die US-Investmentbank Morgan Stanley hatte die Aktie auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 29,50 auf 38,00 Euro angehoben. Das Online-Geschäft des Modehändlers wachse sehr schnell, hieß es. Zudem werde der Gegenwind von der Währungsseite nun zu Rückenwind.

In London waren nach der Veröffentlichung der Verkehrszahlen für März die Aktien von Easyjet Spitzenwert mit einem Plus von etwas mehr als 4 Prozent. Durchwachsen verlief derweil das Börsendebüt des Erfurter Halbleiterherstellers X-Fab SE an der Mehrländerbörse Euronext in Paris. Der erste Kurs lag bei 7,80 Euro und damit unter dem Ausgabepreis von 8,00 Euro. Der Schlusskurs betrug 8,14 Euro./ck/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel