DAX-0,07 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-0,14 %

Bundesregierung Bundesregierung will Investments in Start-ups erleichtern

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
19.08.2017, 03:46  |  637   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Pensionsfonds und Lebensversicherer sollen es nach dem Willen der Bundesregierung künftig leichter haben, Geld in Start-ups zu investieren. Das meldet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf Regierungs- und Branchenkreise. Danach will das Bundesfinanzministerium in den nächsten Wochen mit Vertretern der Versicherungsbranche ausloten, welche Investmentmöglichkeiten sich bieten.

Denkbar sei unter anderem die Gründung eines speziellen Fonds unter dem Dach der staatseigenen KfW, der sein Geld in Venture-Capital-Firmen anlegt und in den die Versicherer investieren können. Ziel des Programms, das von Finanz-Staatssekretär Jens Spahn (CDU) vorangetrieben wird, ist auch, Firmengründern den Zugang zu neuem Kapital zu erleichtern. Der Deutsche Startup-Verband bezeichnete die Pläne im Focus als "überaus sinnvoll und notwendig".

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel