wallstreet:online
41,55EUR | -0,25 EUR | -0,60 %
DAX-0,85 % EUR/USD+0,04 % Gold-1,05 % Öl (Brent)0,00 %

Air Berlin – Rettung der Fluglinie als Ganzes realistisch?

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
25.08.2017, 07:00  |  1517   |   

Lieber Leser,

dass Air Berlin Mitte August einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens stellte, war wenig überraschend. Und wie eigentlich immer in solchen Fällen gibt es Anleger, die darauf spekulieren, dass sich letztlich doch noch alles zum Guten wendet und die Aktien ihr unrühmliches Dasein als Pennystock hinter sich lassen. Aber wie berechtigt ist diese Hoffnung in Bezug auf die zweitgrößte deutsche Fluglinie?

Nürnberger Unternehmer erwägt Komplett-Übernahme

Nicht allzu groß! Zwar hat sich der seit Wochenbeginn tagende Gläubigerausschuss gegen eine rasche Aufspaltung von Air Berlin ausgesprochen und das Interesse an Teilen der insolventen Fluggesellschaft soll dem Vernehmen nach recht groß sein, wobei die Betonung auf „Teilen“ liegt. Neben der Lufthansa gelten vor allem Easyjet sowie Condor als Interessenten für Maschinen und Start/Landerechte. Derzeit behauptet lediglich der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolph Wöhrl gegenüber zahlreichen Medien, Air Berlin vollständig übernehmen und sanieren zu wollen.

Bislang nur Worte aber keine Taten

Laut Air-Berlin-Chef Winkelmann liegt dem Unternehmen allerdings bis heute noch kein substanzielles Angebot von Herrn Wöhrl vor, der diesen Umstand damit erklärt, vor dem Insolvenzantrag eine Rettung der Pleite-Airline nicht möglich gewesen sei. Wirklich überzeugend ist diese Einlassung nicht, so dass es überraschend wäre, wenn in den nächsten Tagen tatsächlich ein konkretes Angebot für die Fluglinie in ihrer bisherigen Form eingeht. Dass die Air-Berlin-Aktie kein ernsthaftes Investment darstellt, dürfte auf der Hand liegen. Und selbst Hardcore-Zocker müssen sich im Klaren darüber sein, dass die Wahrscheinlichkeit recht hoch ist, dass der Titel nach der Veräußerung der noch vorhandenen Vermögensgegenstände vom Kurszettel verschwindet.

Auto-Aktie lässt die Börse jubeln

Der Automarkt steht vor der größten Revolution seit Jahrzehnten! Zögern Sie also nicht, sondern schlagen Sie auf der Stelle zu. Das ist die größte Gewinnchance 2017.

>> Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie den Namen der Top-Auto-Aktie 2017 kostenlos!

Ein Beitrag von Marc Nitzsche.

Diesen Artikel teilen

Diskussion: Air Berlin -- Bruchlandung oder Steigflug?

Diskussion: Air Berlin ein verlorener Kampf
Wertpapier
Air Berlin
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AnlegerBörseVermögenInsolvenzBerlin


Disclaimer

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
18.02.19