DAX+0,45 % EUR/USD+0,64 % Gold-0,25 % Öl (Brent)-0,17 %

MARKTAUSBLICK EUR/USD gönnt sich eine kleine Auszeit

Nachrichtenquelle: GKFX Brokerhaus
13.09.2017, 09:48  |  1114   |   |   

Nach der Wahnsinnsrally der letzten Wochen und damit verbundenem Kurssprung bis auf die Marke von 1,2095, kann man den Bullen die eingelegte Verschnaufpause nicht übelnehmen. Es kann ja auch nicht immer gnadenlos nach oben gehen. Wie es scheint war die Zeit noch nicht reif für die 1,2000. Was nicht ist, kann ja noch werden.

EURUSD vom 13.09.2017

Im Big Picture wurde die Short-Umkehrkerze (Erstes Anzeichen für ein Umdenken der Anleger) vom letzten Freitag bestätigt. Somit wird ein Rücksetzer bis zum Tief bei 1,1822 immer wahrscheinlicher. Dort befindet sich die erste Unterstützungszone. Entweder gelingt es den Bullen an diesem Punkt das Ruder erneut an sich zu reißen oder es geht weiter abwärts in Richtung 1,1722.

Eine Etage tiefer, nämlich im Stundenchart, ist der Kurs bereits unter die Wolke gerutscht. Sollte die Abwärtsbewegung fortgesetzt werden, ist zunächst das Tief bei 1,1925 relevant. Unterhalb von diesem Level gibt es dann mehrere Anlaufziele. Die Shorties würden zunächst die 1,1907 ins Visier nehmen. Anschließend dürfte sich die Talfahrt beschleunigen. Folgende Marschroute halten wir für denkbar: 1,1867/1,1848/1,1822.

Das Abwärtsszenario wäre oberhalb von 1,2029 hinfällig.

Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen
Ihr GKFX-Team

Banner Standard 2017


Disclaimer:
Alle Finanzprodukte mit Hebelwirkung bergen ein hohes Risiko für Ihr Kapital, deshalb sind sie nicht für alle Investoren geeignet. Mit dem Handel solcher Finanzprodukte können Sie Ihre gesamte Einlage verlieren. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich ggfs. von unabhängiger Seite beraten.Weitere Informationen finden Sie in unseren Risikohinweisen und AGB.
Wertpapier
EUR/USD
Mehr zum Thema
AnlegerBrokerEURUSDSom


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer