DAX+1,08 % EUR/USD+0,34 % Gold+0,18 % Öl (Brent)+0,58 %
Brent und WTI: Ölpreise moderat weiter aufwärts
Foto: Smulsky - Fotolia

Brent und WTI Ölpreise moderat weiter aufwärts

16.09.2017, 10:44  |  1811   |   |   

Die Ölpreise im September mit einer Aufwärtsbewegung. Die Unsicherheit vom August konnte abgeschüttelt werden, höhere Prognosen für die globale Ölnachfrage als auch die zunehmende Erwartung der Händler für ein Gleichgewicht im Ölmarkt sorgten für eine bullishe Stimmung. So erreichten die Ölpreise neue Tops in der vergangenen Woche, Brent Oil stieg auf das höchste Niveau seit fünf Monaten. Die bullishe Stimmung vom Juli als auch die stabil-freundliche Haltung vom August (Rücksetzer wurden hier aufgefangen) setzt sich somit fort. Nun stehen die Ölpreise jedoch vor einem markanten Widerstandsniveau. Der Preisanstieg sollte sich somit nicht mehr dynamisch fortsetzen. Überraschend wäre hingegen ein Ausbruch in den kommenden Wochen aus der Range, die seit Mai 2016 besteht. Ein solches Szenario würde die Ölpreise nochmals dynamisch nach vorn bringen mit Zielen für Brent Oil von ca. 65 bis 70$.

 

Brent Oil - Monatskerzen

Im langfristigen Bild eine Range, deren untere Begrenzung im Juni und Juli erfolgreich verteidigt werden konnte. Mit einer langen weißen Juli-Kerze hatte sich das Bild aufgehellt. Mit der August-Kerze (Lunte) sowie der bisherigen freundlichen Tendenz im September ist grundsätzlich auch ein Test der 58/59$ möglich. Zwischen ca. 56 bis 59$ darf allerdings ein Widerstandsbereich angenommen werden – hier wäre eher mit Verkaufsneigung und einer Seitwärtsbewegung zu rechnen. Kritisch aber unwahrscheinlich hingegen aus Sicht der langfristigen Perspektive wären fallende Kurse unter 49$ mit Ziel 47/46$.

 

Brent Oil - Wochenkerzen

Die jüngsten Wochenkerzen sind positiv und lassen eine weitere moderate Aufwärtsbewegung auch nach Break des Abwärtstrends erwarten. Erstes Ziel 57$ - hier wäre eine Pause wahrscheinlicher als eine dynamische weitere Aufwärtsbewegung. Grundsätzlich bestünde allerdings die Aussicht auf einen Test der 58/59$ in den kommenden Wochen. Ein Rückfall per Weekly-Close unter 51,75$ hingegen würde das positive Szenario hinfällig werden lassen.

 

WTI Oil - Wochenkerzen

Die lange weiße Wochenkerze von Ende Juli stützt den Markt. Die Mitte dieser Kerze in Verbindung mit einem Niveau bei ca. 47,59$ darf als kräftige Unterstützungszone gelten, die mit der jüngsten Kursentwicklung bestätigt wurde. Ein neues Hoch mit Break des Abwärtstrends sollte zu weiteren Kursgewinnen mit Ziel 52$ führen – Rücksetzer dürften bis ca. 48,50$ aufgefangen werden.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst www.candlestick.de

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer