checkAd

    Experte im Interview  21177  11 Kommentare Dudenhöffer: Gerät die Elektro-Revolution jetzt ins Stocken?

    Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer sieht eine unerwartete Renaissance für den Verbrennungsmotor. Grund dafür seien politische Entscheidungen und eine neue Bewertung ihrer Umweltbilanz. Jetzt im wO-TV-Interview.

    Im Gespräch mit wallstreetONLINE zeichnet der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer, Direktor des Centers für Automotive Research, ein unerwartetes Bild der Automobilindustrie ab: Der Verbrennungsmotor ist nicht am Ende, so Dudenöffer, sondern sichert seine Position für die kommenden Jahrzehnte.

    Trotz der anfänglichen Euphorie für Elektromobilität in Europa erlebt die Branche nun eine Phase der Unsicherheit, angetrieben durch politische Entscheidungen und eine überraschende Wende in der öffentlichen Meinung. Laut Dudenhöffer hat die EU-Kommission kürzlich die Notwendigkeit einer Überprüfung des Verbrennerverbots für 2035 in Frage gestellt, während Studien aufzeigen, dass Elektroautos unter aktuellen Bedingungen mehr Treibhausgase emittieren könnten als Verbrenner.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu BMW - Bayerische Motoren Werke AG!
    Long
    99,03€
    Basispreis
    0,73
    Ask
    × 14,49
    Hebel
    Short
    112,54€
    Basispreis
    0,73
    Ask
    × 14,49
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Rabatte für Verbrenner sind zurück

    Die Unsicherheit, verstärkt durch den Wegfall von Umweltprämien, führt zu einem deutlichen Preisunterschied zwischen Elektro- und Verbrennungsmotoren, was Kunden zögern lässt. Die Autoindustrie reagiert: Während Elektrostrategien ins Stocken geraten, beleben sich Rabattaktionen für Verbrennermodelle. Die Automobilhersteller orientieren sich neu und setzen verstärkt auf Verbrennungsmotoren, um die Produktion am Laufen zu halten und Arbeitsplätze zu sichern.

    Auch die chinesischen Autohersteller, die mit hohen Erwartungen in den europäischen Markt eintraten, stoßen auf Herausforderungen. Der Markt reagiert zurückhaltend auf neue Elektromodelle, was nicht zuletzt an den Verlusten von Leasinggesellschaften durch Elektrofahrzeuge liegt.

    Dudenhöffer sieht die Zukunft der Elektromobilität skeptisch, insbesondere im Hinblick auf die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber China. Die aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen deuten auf ein fulminantes Comeback des Verbrenners hin, während der Elektroauto-Boom eine Dämpfung erfährt.

    Autor: Julian Schick, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Diese Aktie kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alles in einer brandneuen App. Jetzt zu S+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.



    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Neueste Videos von wallstreetONLINE Zentralredaktion


    Verfasst vonJulian Schick
    Experte im Interview Dudenhöffer: Gerät die Elektro-Revolution jetzt ins Stocken?

    Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer sieht eine unerwartete Renaissance für den Verbrennungsmotor. Grund dafür seien politische Entscheidungen und eine neue Bewertung ihrer Umweltbilanz. Jetzt im wO-TV-Interview.