Call auf AMD
59 Prozent Chance!

24.11.2022, 21:10  |  121 Leser

Am 1. November veröffentlichte AMD nach Börsenschluss seine Bilanz für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2022. Bereits am 6. Oktober hatte der Intel-Konkurrent seine vorläufigen Quartalszahlen vorgelegt. Am 7. Oktober sackte der Kurs um knapp 14 Prozent ab. Dementsprechend verfehlte die Umsatzentwicklung von AMD deutlich die Erwartungen der Analysten. AMD profitiert weiterhin von der weltweit hohen Nachfrage nach Technologie für Rechenzentren und Grafikkarten. Allerdings war die Nachfrage insbesondere im Markt für PCs zuletzt deutlich geringer. Der Chiphersteller erzielte im dritten Quartal einen Umsatz von rund 5,6 Milliarden US-Dollar, womit AMD den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 29 Prozent steigern konnte. Der Nettogewinn des Unternehmens schrumpfte auf 66 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einem Minus von 93 Prozent.

Zum Chart

Anzeige

Anfang Dezember 2021 startete die ausgedehnte Schwächephase des AMD-Kurses ausgehend vom All Time High bei 164,46 US-Dollar. Damit war der Chiphersteller keine Ausnahme unter den Wachstumswerten. Sein vorläufiges Tief markierte der Kurs am 13. Oktober 2022 am Level von 54,57 US-Dollar. In der Spitze entspricht dies einem Kursverlust von knapp 67 Prozent. Ausgehend vom partiellen Tief bei 54,57 US-Dollar konnte im Zeitraum von Mitte Oktober bis Mitte November wieder Boden gutgemacht werden. Aktuell verharrt der Kurs in der Widerstandszone im Bereich von 73,06 US-Dollar bis 76,40 US-Dollar. Hier wartet außerdem die obere Begrenzung des noch intakten Abwärtstrends. Kann diese Zone überwunden werden, ist auch ein Hochlauf bis zur Magic Number von 100 US-Dollar möglich. Beim Gewinn pro Aktie ist auf Basis des Geschäftsjahres 2021/2022 bis in das Jahr 2023/24 ein Plus von knapp 200 Prozent eingepreist. Damit sinkt das erwartete KGV 2023/24 auf aktuell 25,33. Kann das geplante Wachstum auch über das Jahr 2023/24 hinaus eingehalten werden, erscheint AMD fundamental fair bewertet.

Advanced Micro Devices, Inc. (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 83,99 // 100,00 US-Dollar
Unterstützungen: 73,06 // 54,57 US-Dollar

Fazit

Risikobereite Anleger, die von einer steigenden AMD-Aktie bis auf 100,00 US-Dollar ausgehen, könnten mit einem Call-Optionsschein (WKN KG90XD) überproportional mit einem Omega von 1,90 profitieren. Bei angenommener konstant hoher impliziter Volatilität von 60 % und dem Ziel bei 100,00 US-Dollar (4,84 Euro beim Optionsschein) bis zum 27.12.2022 ist eine Rendite von rund 59 % zu erzielen. Fällt der Kurs des Basiswertes in dieser Periode auf 62,77 US-Dollar, resultiert daraus ein Verlust von rund 35 % beim Optionsschein. Das Chance-Risiko-Verhältnis beträgt somit 1,66 zu 1, wenn bei 62,77 US-Dollar (1,97 Euro beim Schein) eine Stop-Loss Order vorgesehen wird.

Strategie für steigende Kurse
WKN: KG90XD Typ: Call-Optionsschein
akt. Kurs: 3,00 – 3,08 Euro Emittent: Citigroup
Basispreis: 58,00 US-Dollar Basiswert: Advanced Micro Devices, Inc.
akt. Kurs Basiswert: 76,40 US-Dollar
Laufzeit: 19.06.2024 Kursziel: 4,84 Euro
Omega: 1,90 Kurschance: + 59 Prozent
Quelle: Citigroup

Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Anzeige

Daten und Kurse: TTMzero
Zeitverzögerung der Kursdaten: Deutsche Börsen +15 Min. NASDAQ +15 Min. NYSE +20 Min. AMEX +20 Min. Dow Jones +15 Min.
Alle Angaben ohne Gewähr. Copyright © 1998-2023 Smartbroker Holding AG - Alle Rechte vorbehalten.
 
Impressum | Disclaimer | Datenschutz | Nutzungsbedingungen