DAX-0,69 % EUR/USD+0,39 % Gold+0,21 % Öl (Brent)-1,50 %

Chapman Petroleum Engineering veröffentlicht NI 51-101-konformen Bericht Stampers Projekt im Sudan verfügt laut Bewertung über 149 Millionen Barrel an Reserven

Nachrichtenquelle: IRW Press
23.01.2018, 10:01  |  709   |   |   

Chapman Petroleum Engineering veröffentlicht NI 51-101-konformen Bericht: Stampers Projekt im Sudan verfügt laut Bewertung über 149 Millionen Barrel an Reserven

 

22. Januar 2017, VANCOUVER, Kanada – – Stamper Oil & Gas Corp. (TSX-V: STMP) (FWB: TMP2) (OTCQB: STMGF) („Stamper“ oder „das Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass Chapman Petroleum Engineering Ltd., ein unabhängiges Rohölberatungsunternehmen aus Calgary (Alberta), für Stamper eine Evaluierung der Öl- und Gasreserven und der Wirtschaftskennzahlen im Hinblick auf die Erschließung des Projekts im Sudan („Chapman-Reservenevaluierungsbericht) im Einklang mit der Vorschrift National Instrument 51-101 („NI 51-101“) vorgenommen hat.

 

Die Evaluierung der Reserven und der Wirtschaftskennzahlen des Unternehmens für das Projekt im Sudan (die „Reservendaten“) ist im Chapman-Bericht zusammengefasst. In seinem Bericht weist Chapman einen Lagerbestand von 149 Millionen Barrel an Bruttoreserven („MMSTB“) aus.

 

David Greenway, Chief Executive Officer von Stamper, meint dazu: „Das Führungsteam setzt seine strategischen Wachstumsmaßnahmen im Hinblick auf das hochwertige Ölprojekt im Sudan fort und wir sind begeistert, dass der Preis für Brent-Öl heute einen Wert von 69,17 Dollar erreicht hat; bei einem Lagerbestand von 149 Millionen Barrel bedeutet das für uns eine enorme Wertsteigerung.“

 

Das Unternehmen wird am Erschließungsprojekt eine Förderbeteiligung von 35 % halten; die Investitionsauflagen im Rahmen des Explorations- und Produktionsbeteiligungsabkommens (das „EPSA“) wurden von der Betriebsgesellschaft, der Rawat Petroleum Operation Company („RPOC“), bereits erfüllt. Im Rahmen des Farm-in-Abkommens ist State verpflichtet, 40.144.300 USD an Sudapet für die im Erschließungsblock bereits im Vorfeld durchgeführten Arbeiten zu bezahlen. Nach dem Beitritt zum ESPA wird ein zweiter Betrag in Höhe von 26.250.000 USD zur Zahlung fällig. Das ESPA für den Erschließungsblock wird für einen Zeitraum von 20 Jahren mit einer Verlängerungsoption von 5 Jahren abgeschlossen.

 

In nächster Zeit will Stamper einen aggressiven Kurs verfolgen. Geplant ist, die sechs fertiggestellten und getesteten Bohrlöcher entsprechend auszurüsten und an Produktionsanlagen anzubinden. Zusätzlich werden die vier bereits gebohrten Löcher, die derzeit auf eine Fertigstellung warten, voraussichtlich Anfang 2019 in Produktion gehen. Stamper hat die Absicht, Ende 2018 und 2019 sechs neue Ergänzungsbohrungen (Infill-Bohrungen) an den identifizierten Standorten entlang des Trends niederzubringen. Zwischen 2020 und 2022 werden in den Gebieten um Rawat und Wateesh insgesamt 24 weiteren Standorten Bohrungen absolviert.

 

Betriebsgelände

Das Zielgebiet Block 25 befindet sich im Bundesstaat Weißer Nil, im Südosten der Republik Sudan, unmittelbar an der Grenze zur Republik Südsudan. Das Land ist trocken und relativ flach. Das Gebiet ist dünn besiedelt und liegt westlich des Weißen Nils. Es gibt nur wenige Straßen und kaum landwirtschaftliche Betriebe im Gebiet. Die größten Gemeinden im Nahbereich sind Kosti und Rabak, rund 150 km nördlich des Projektgebiets, wo es eine Bahnstation, einen Flughafen und eine große Zuckerraffinerie gibt. Die Regierung des Sudan ist sehr daran interessiert, die Ölressourcen des Landes zu erschließen, und das Unternehmen kann daher auf die volle Unterstützung der Regierung zählen.

 

Die Betriebskosten belaufen sich laut Schätzung auf monatlich 10.000 Dollar pro Bohrloch zuzüglich Betriebskosten von 8,00 Dollar pro Barrel Lagerbestand („STB“). Die Transportkosten bis zur Verkaufsstelle werden auf 5,00 Dollar pro STB geschätzt.

 

Über Chapman Petroleum Engineering

Das im Jahr 1985 gegründete Unternehmen Chapman Petroleum Engineering Ltd. ist eine kanadische Beratungsfirma, die umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Erdöltechnik, Geologie, Geophysik und Verwaltung anbietet und das gesamte Spektrum der heimischen und internationalen Öl- und Gasbranche abdeckt. Zu den von Chapman angebotenen Leistungen zählen die Bewertung von Reserven, Ressourcen und Wirtschaftskennzahlen, Übernahmeanalysen, spezielle Technikstudien, Grundstücksverwertung und Ressourcenmanagement sowie die Vertretung gegenüber Regulierungsbehörden und Gerichten.

Jeder Führungsexperte bei Chapman verfügt über ein breit gefächertes Erfahrungspotenzial, das im Laufe von jeweils 25 bis 45 Jahren in der heimischen und internationalen Öl- und Gasbranche erworben wurde. Das Team von Chapman besteht aus qualifizierten Sachverständigen und Prüfern für Reserven gemäß den kanadischen Wertpapiervorschriften (Canadian Securities Regulation NI 51-101).

 

Über Stamper Oil & Gas

Stamper Oil & Gas Corp. (TSX.V: STMP) ist ein unabhängiges internationales Öl- und Gasunternehmen, das sich mit dem Erwerb, der Exploration und der Erschließung von konventionellen Öl- und Erdgasprojekten beschäftigt. Das Unternehmen hat die Absicht, ein Portfolio von ertragreichen Öl- und Gaskonzessionen mit Fokus auf Lateinamerika aufzubauen. Stamper hat sich zum Ziel gesetzt, durch die Evaluierung und den Ausbau zukünftiger Projekte zu wirtschaftlich profitablen Anlagewerten nachhaltige Wertschöpfung für das Unternehmen zu generieren.

Für weitere Informationen zu Stamper Oil & Gas besuchen Sie bitte unsere Webseite www.stamperoilandgas.com.

 

Seite 1 von 3

Diskussion: Pennystock meldet Gasfund !

Diskussion: Stamper Oil & Gas -- Ölfund und Durchbruch in 2018?


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel