DAX+0,38 % EUR/USD-0,59 % Gold-1,13 % Öl (Brent)-0,90 %

Wertlose Tether für echte Bitcoins? Bitcoin-Crash wegen Tether-Milliarden-Betrug?

01.02.2018, 12:22  |  44890   |   |   

Es besteht der Verdacht, dass Tether und Bitfinex in einen milliardenschweren Betrug verwickelt sind. Wertlose Tether könnten genutzt worden sein, um den Bitcoin-Kurs zu manipulieren. US-Finanzaufsichtsbehörden ermitteln.

Die virtuelle Währung Tether sollte eigentlich Stabilität in das von Volatilität geprägte Universum der Kryptowährung bringen. Nach Unternehmensangaben ist die Digitalwährung durch US-Dollars gedeckt. Der Wert eines Tether ist angeblich immer ein US-Dollar. Es gibt jedoch erhebliche Zweifel daran, dass das Unternehmen Tether Limited  tatsächlich entsprechende Währungsreserven bereithält. Die US-Finanzaufsichtsbehörde CFTC hat sich deshalb eingeschaltet und ermittelt.

Es gibt zudem Gerüchte, dass die Kryptobörse Bitfinex – Tochterunternehmen der Tether Limited –  nicht gedeckte und damit wertlose Tether nutzt, um den Bitcoin-Kurs zu manipulieren. Der US-Ökonom Nouriel Roubini geht davon aus, dass es deshalb zu einem Bitcoin-Crash kommen könnte. Roubinis zitiert laut ntv mehrere Berichte von Analysten, die Zweifel äußern, dass das Unternehmen tatsächlich entsprechende Dollarreserven besitzt. Außerdem würden Transaktionen auf Bitfinex nahelegen, dass neu generierte Tether im großen Stil direkt in Bitcoin getauscht wurden.

Fakt ist, Tether Limited ist undurchsichtig und unseriös. Auf der Unternehmenswebseite tether.to gibt es kein Impressum und keine Kontaktdaten (Stand: 01.02.2018). Es wird lediglich eine E-Mailadresse genannt. Der genaue Firmensitz, Inhaber sowie die Unternehmensform bleiben unklar. Erst durch die Panama Papers wurde bekannt, dass das Führungspersonal von Bitfinex und Tether weitestgehend identisch ist, so ntv. Hinzu kommen zahlreiche nicht überprüfte Berichte von Kunden, die von ihren erfolglosen Versuchen berichten, Tether in US-Dollar umzutauschen. Zudem hat Tether Limited einen unabhängigen Audit seiner Dollarreserven abgelehnt und sich von seinem Auditor getrennt.

Es bleibt unklar, ob Tether-Token überhaupt noch in Fiatwährungen umgetauscht werden können, denn Tether Limited und Bitfinex hätten den Zugang zu allen Banken in den USA sowie Taiwan verloren, so ntv. Damit ist es Kunden in diesen Ländern nicht mehr möglich harte Devisen von den Unternehmen zu erhalten. Außerdem stand zunächst in den Geschäftsbedingungen des Konzerns, dass Kunden „kein Recht“ hätten "Tether gegen Geld einzulösen oder umzutauschen", so ntv. Diese Formulierung wurde inzwischen geändert. Trotzdem steht weiterhin in den AGBs: „Tether Tokens sind durch Geld gedeckt, sind aber selbst kein Geld. [. . .] Um Tether zu kaufen oder eintauschen zu können, muss man ein verifizierter Nutzer von Tether sein.“ Viele Nutzer hätten diesen Status jedoch nicht, da sie ihre Tether-Token auf anderen Kryptobörsen gekauft hätten, so ntv.

Die Gerüchte rund um Tether haben alle großen Kryptowährungen auf Talfahrt geschickt. Der Bitcoin fiel unter die Marke von 10.000 US-Dollar und steht aktuell bei rund 9.560 US-Dollar (Stand: 01.02.2018, 11:43 Uhr, coinmarketcap.com). Ein Tether ist momentan nur noch rund 0,98 US-Dollar wert (Stand: 01.02.2018, 11:46:35 Uhr, CryptoCompare Index):

USDT zu USD

Quellen:
ntv: „Tether könnte Bitcoin zum Einsturz bringen“
tether.to
bitfinex.com
coinmarketcap.com

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel