DAX+1,48 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,20 % Öl (Brent)+1,00 %

Aktuelle ICO’s – Neuigkeiten im Bereich der Kryptowährungen 5 aktuelle ICO's genauer betrachtet - ein Überblick

Gastautor: Martin Brosy
05.02.2018, 22:19  |  2278   |   |   

ICO’s sind im Bereich des Crowdfundings mittlerweile sehr beliebt – doch welche Unternehmen haben zuletzt ein ICO durchgeführt und wie wurde die Technologie dabei genutzt?

BITCOIN-Schriftzug in Gold

Kryptowährungen erlangen heute eine immer größere Bedeutung – dies zeigen auch ICO’s verschiedener Unternehmen, die auf diese Weise Kapital einsammeln. In der Grafik wird die Marktkapitalisierung gezeigt. Bildquelle: Screenshot von https://coinmarketcap.com/charts/

Kryptowährungen haben 2017 nicht einfach nur einen Aufschwung erlebt. Zwischen Januar und Dezember 2017 ist es zu einem regelrechten Hype um Währungen wie den Bitcoin gekommen. Innerhalb weniger Wochen konnten einige der digitalen Währungen ihren Wert verdreifachen oder vervierfachen. Noch dramatischer ist der Eindruck, wenn zurückliegende Jahre in die Betrachtung einbezogen werden. Beispiel Bitcoin: Laut BTC Chart des Online-Portals finanzen.net hat der Kurs in den letzten 12 Monaten um über 700 Prozent zugelegt.

Historische Werte Bitcoin 2017:

Datum

Kurswert in EUR/BTC

01.01.2017

944,97

01.06.2017

2.138,80

01.11.17

5.779,85

17.12.17

16.096

Tabelle 1: Markante Bitcoin-Kurse, Quelle: Finanzen.net

Mittlerweile geht es bei digitalen Währungen nicht mehr nur um Bitcoin, Litecoin oder Ethereum. Seit Beginn des Krypto-Trends drängen immer neue Währungen auf den Markt. Sichtbar wird dies an den Initial Coin Offering (ICO), mit denen Anbieter Kapital bei Investoren einwerben. Der ICO ist mit der Platzierung einer Aktie an der Börse vergleichbar. Unternehmen – speziell Start-Ups – versuchen auf diese Weise, Geld von Investoren für die Realisierung ihrer Projekte einzuwerben. Im Gegenzug werden Token/Altcoins ausgegeben, die – so die Erwartung der Investoren – später im Wert steigen.

  1. Filecoin: Rekordverdächtiger ICO

Zu den spektakulären ICO´s sorgte in der jüngeren Vergangenheit Filecoin. Dahinter verbirgt sich die Idee, Speicher nicht mehr zentral zu organisieren. Filecoin setzt auf eine dezentrale Nutzung verfügbaren Speichers. Bedeutet in der Praxis: Nutzer stellen freien Speicher, den sie besitzen auf einem Marktplatz zur Verfügung.

Filecoin beschreibt sich selbst als dezentrales Speichernetzwerk, das nach dem Bid-Ask-Prinzip funktionieren soll und sich Techniken der Blockchain zunutze macht. Der Filecoin ist das Protokolltoken, welches Nutzer mit freiem Speicherplatz (Miner) erhalten und in andere Währungen tauschen können. Hinter dem dezentralen Speichernetzwerk steht das US-Startup Protocol Labs, welches innerhalb von nur einem Monat mit seiner Idee, die in einem Whitepaper zusammengefasst ist, 257 Millionen US-Doller eingenommen hat.

  1. I AM HERO: Jobplattform mit ICO

Im Gegensatz zu vielen anderen neuen ICO`s kann iamhero.io mit einer bereits fertigen Plattform und Partnern punkten. Das Bild zeigt ein Beispiel Profil auf iamhero.io Bildquelle: Screenshot von http://app.iamhero.io/profile.html

Seite 1 von 4


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer