DAX+0,07 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,11 % Öl (Brent)+0,46 %
US-Anleihen: Wenig verändert nach Vortagesverlusten
Foto: Beboy - Fotolia

US-Anleihen Wenig verändert nach Vortagesverlusten

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
28.02.2018, 15:09  |  478   |   |   

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Mittwoch wenig verändert in den Handel gestartet. Damit haben sich die Kursverluste vom Vortag vorerst nicht weiter fortgesetzt. Am Dienstag hatte sich der neue US-Notenbankchef Jerome Powell bei seinem ersten wichtigen Auftritt vor dem US-Kongress zuversichtlich zur konjunkturellen Entwicklung in den USA gezeigt und weitere Zinserhöhungen in Aussicht gestellt. Dies hatte für steigende Renditen und im Gegenzug für Kursverluste bei US-Anleihen gesorgt.

Eine neue Schätzung zum Wirtschaftswachstum in den USA im vierten Quartal 2017 hat hingegen zum Auftakt keine nennenswerten Kursbewegungen ausgelöst. In den Monaten Oktober bis Dezember war die größte Volkswirtschaft etwas schwächer gewachsen als bisher gedacht.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 30/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,27 Prozent. Fünfjährigen Anleihen stagnierten bei 99 26/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,66 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 98 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,89 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 7/32 Punkte auf 97 5/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,15 Prozent./jkr/jsl/jha/

Depot Vergleich
Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel