DAX-0,05 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,27 % Öl (Brent)-0,88 %

Merck KGaA Was ist da los?

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
09.03.2018, 18:45  |  587   |   

Liebe Leser,

ein Medikament, welches eigentlich gegen Schilddrüsenerkrankungen helfen sollte, tat bei rund 7.000 Patienten Gegenteiliges. Das Medikament der Firma Merck sorgte bei zahlreichen Patienten für Haarausfall sowie für Kopf- und Gliederschmerzen. Die französische Staatsanwaltschaft beauftragte nun einen Untersuchungsrichter. Damit droht dem Unternehmen sogar eine Klage, wie aus einem Medienbericht von AFP hervorgeht.

Aktuelle Einschätzungen zu der Aktie: Großer Verlierer im DAX!

Nachdem der DAX in der vergangenen Woche korrigierte und unter die 12.000-Punkte-Marke fiel, bewegte er sich in dieser Woche wieder etwas nach oben. Zum Ende der Woche stagnierte der Leitindex indes. Dabei gab es jedoch einen großen Verlierer: Merck. Die Papiere des Pharmakonzerns verloren um bis zu 3 %.

Charttechnische Analyse der Aktie: Jetzt antizyklisch handeln?

Solche Phasen bieten häufig eine gute Einstiegsmöglichkeit, der Rechtsstreit wird dem Konzern langfristig wohl eher weniger schaden, sollte es bei den bisherigen Erkenntnissen bleiben. Kurzfristig könnte sich in der nächsten Woche ein Kaufsignal ergeben. Der Kurs hatte sein 52-Wochentief in dieser Woche erreicht. Da könnte sich durchaus eine gute Gelegenheit für einen Einstieg bieten.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.

Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden

Ein Beitrag von Johannes Weber.

Disclaimer