DAX-1,27 % EUR/USD-0,21 % Gold-0,33 % Öl (Brent)-0,24 %

DGAP-News Partnerschaft für strategisches Wachstum: Equistone erwirbt niederländische BOAL Group

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
16.03.2018, 14:02  |  268   |   |   




DGAP-News: Equistone Partners Europe / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Private Equity


Partnerschaft für strategisches Wachstum: Equistone erwirbt niederländische BOAL Group


16.03.2018 / 14:02



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



München, Naaldwijk, 16. März 2018 - Von Equistone Partners Europe beratene Fonds ("Equistone") haben sich mehrheitlich an der BOAL Group beteiligt. Das niederländische Unternehmen entwickelt und produziert hochwertige Dach- und Seitenwandsysteme aus Aluminium für Glas- und Folien-Gewächshäuser. Verkäufer sind der Geschäftsführer Ronald Boers sowie der Gründer Marinus Boers, welche beide weiterhin Minderheitsanteile halten werden. Das Managementteam von BOAL wird sich ebenfalls am Unternehmen beteiligen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Erwerb steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden.

 



Die BOAL Group mit Hauptsitz in Naaldwijk in den Niederlanden hat 48 Jahre Erfahrung in der Konstruktion und Herstellung von Dach- und Seitenwandsystemen aus Aluminium für Gewächshäuser. Damit zählt die Gruppe zu den führenden Anbietern im Markt. Zusätzlich beliefert BOAL die Bau-, Maschinenbau- und Transportbranche mit stranggepressten Aluminiumprofilen. Die Herstellung der hochwertigen Produkte basiert auf langjähriger Erfahrung, technischer Kompetenz und Innovationskraft. Produziert wird an den drei niederländischen Standorten des Unternehmens 's-Gravenzande, Maasdijk und De Lier sowie im britischen Shepshed. BOAL beschäftigt derzeit circa 370 Mitarbeiter und erzielte 2017 einen Umsatz von rund 155 Millionen Euro.



Gemeinsam mit Equistone möchte BOAL seine marktführende Position in der Gewächshausbranche weiter stärken. Im Fokus stehen kontinuierliche Produktinnovation, geografisches Wachstum sowie der Ausbau der Position im Markt für Dachsysteme für Folien-Gewächshäuser. Bewährte Partnerschaften mit Bestandskunden für Gewächshaussysteme wie auch Aluminiumprofile bleiben davon unberührt und sollen fortgesetzt werden.

 



"Die beeindruckende Stellung der BOAL Group im Markt ist eine erstklassige Ausgangsposition für die nächste Wachstumsphase", sagt Dr. Marc Arens, Partner bei Equistone. "Gemeinsam mit dem hervorragenden Managementteam wird Equistone auf den Stärken von BOAL aufsetzen und die Wachstumsstrategie konsequent weiterverfolgen. Dabei konzentrieren wir uns auf geografische Expansion, Innovation und die Erweiterung des bestehenden Produktportfolios der Gruppe."

 



Ronald Boers, Geschäftsführer der BOAL Group, kommentiert: "Die Gewächshausbranche wächst schnell und die BOAL Group wird von dieser Entwicklung enorm profitieren. Equistone ist der ideale Partner für unsere Ambitionen - gemeinsam werden wir unsere Wachstumspläne weiter vorantreiben. Dabei bauen wir auf langfristige strategische Partnerschaften mit unseren Kunden sowie langjährige Erfahrung und Kompetenz in der Extrusion von hochwertigen Aluminiumprofilen für die Gewächshausindustrie und andere Märkte."

 



Seitens Equistone sind Dr. Marc Arens, Roman Emanuel Hegglin und Moritz Treude für die Transaktion verantwortlich. Der Mittelstands-Investor wurde dabei von h&z (Commercial), Deloitte (Financial), Allen & Overy (Legal), PwC (Tax), ERM (Environmental), GCA Altium (Dept Advisory), Shearman & Sterling und Stek Advocaten (Financing, Legal) beraten. Die BOAL Group wurde von William Blair (M&A), Roland Berger (Commercial), Deloitte (Financial/ Tax), Houthoff (Legal), Tauw (Environmental), Oaklins (Financial), Van Doorne (Legal) und Yeald (Management) beraten. Der Abschluss der Transaktion wird voraussichtlich im April 2018 erfolgen.

 



Über Equistone Partners Europe



Equistone Partners Europe ist einer der führenden europäischen Eigenkapitalinvestoren mit einem Team von mehr als 35 Investmentspezialisten in sechs Büros in Deutschland, der Schweiz, Frankreich und Großbritannien. Equistone beteiligt sich vor allem an etablierten mittelständischen Unternehmen mit guter Marktposition, überdurchschnittlichem Wachstumspotenzial und einem Unternehmenswert zwischen 50 und 500 Mio. Euro. Seit der Gründung wurde Eigenkapital in mehr als 140 Transaktionen, hauptsächlich mittelständische Buy-Outs, investiert. Das Portfolio umfasst europaweit derzeit über 40 Gesellschaften, darunter rund 20 aktive Beteiligungen in Deutschland, in der Schweiz und in den Niederlanden. Equistone investiert derzeit aus seinem sechsten Fonds, der im März 2018 mit 2,8 Mrd. Euro am Hardcap geschlossen wurde.

Seite 1 von 2
Wertpapier
Aluminium


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel