DAX-1,01 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,43 % Öl (Brent)-2,56 %

Goldman Sachs bald ohne Krypto-Experten?

10.04.2018, 08:15  |  3321   |   |   

Bitcoin stand in den letzten 24 Stunden zwischen 7.188 Dollar und 6.652 Dollar pro Coin. Einer der ersten Krypto-Währungsinvestoren war Mike Novogratz. Dieser hat laut Medienberichten den Goldman Sachs Executive Richard Kim als neuen Chief Operating Officer für seine Digitalbank Galaxy Digital eingestellt. Es wird deutlich, dass Experten auf diesem Gebietet immer rarer werden. 

Richard Kim, der laut seinem Berufsprofil zuletzt Executive Director im Londoner Büro von Goldman Sachs war, schließt sich Luka Jankovican, einem ehemaligen Goldman Sachs Hedge-Fonds-Analysten. Kims Ausstieg, der erstmals von Bloomberg News berichtet wurde, gehört zu einer Handvoll hochkarätiger Personalwechsel von Goldman Sachs zu Kryptowährungs-Start-ups.

BlockTower Capital rekrutierte im Januar 2018 den ehemaligen Goldman-Manager Michael Bucella. Im vergangenen Jahr hatte der ehemalige Goldman-Vizepräsident Matt Goetz BlockTower gegründet.

James Radecki war Managing Director bei Goldman Sachs und verließ die Bank 2016, um bei einer Krypto-Währungsfirma zu arbeiten. Er ist jetzt Global Head of Business Development bei Cumberland Mining, einem der größten Händler von Kryptowährungen.

Quelle: Bloomberg.

Am Sonntag hatte Chief Investment Strategist Michael Hartnett der Bank of America geschrieben, dass die Bitcoin-Blase geplatzt sei. Die Kryptowährung ist seit dem Höchststand im Dezember von 19.511 Dollar um mehr als 65 Prozent gefallen.

Quellen:

Reuters

CNBC

Bloomberg

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel