DAX-1,23 % EUR/USD+0,32 % Gold+0,02 % Öl (Brent)+1,66 %

Plusvisionen-Analyse GEA-Aktie // Freier Fall trotz Frère und Singer

Gastautor: Wolfgang Raum
12.04.2018, 11:53  |  552   |   |   

Schwache Quartalszahlen sorgen bei der GEA-Aktie für deutliche Abschläge, trotz der berühmten Großaktionäre Albert Frère und Paul Singer.

So wirklich will bei GEA keine Ruhe einkehren. Denn der spätestens nach der Hauptversammlung 2019 scheidende Vorstandschef Jürg Oleas - später dazu mehr - hat sehr durchwachsene Zahlen für das erste Quartal vorgelegt. Gleichzeitig warnte er, dass der im Umbau befindlichen Maschinenbauer möglicherweise seine 2018er-Ziele nicht erreicht. Er verwies auf ein herausforderndes Umfeld, in dem das Erreichen der Ziele wesentlich von den Auftragseingängen im zweiten Quartal abhängt. Dabei hatte Oleas erst Mitte März neue Mittelfristziele veröffentlicht, den Markt enttäuscht und die Aktie auf Talfahrt geschickt – glücklicherweise erst nach dem Auslaufen des im November [hier klicken] vorgestellten Bonus-Zertifikats (PR4YD4), welches daher die erhoffte Maximalrendite dem Anleger bescherte.

Aber zurück zu Oleas und den Zahlen: Wir gehen davon aus, dass die beiden Großaktionäre, der Milliardär Albert Frère und der Elliott Fonds von Paul Singer, in Kürze etwas intensiver auf einen vorzeitigen Abschied des Vorstandschefs drängen. Denn schon im Vorjahr hatte GEA drei Gewinnwarnungen dem Markt und der Aktie (660200) zugemutet. Die beiden Investoren, die bislang keine Freude mit ihren Engagements bei der GEA Group hatten, dürften sich ein weiteres Abtauchen der Aktie kaum tatenlos anschauen.

Das Papier notiert inzwischen auf dem niedrigsten Niveau seit Herbst 2016.....weiter gehts direkt auf Plusvisionen [hier klicken].

 

 

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Gea-Aktie (Wochenchart): Auffangnetze im freien Fall

Gea, Aktie, Chart, Analyse

 

 


Plusvisionen ist ein Meinungs- und Analyse-Magazin für Börse und Wirtschaft. Schwerpunkt ist die Analyse von deutschen Aktien. Plusvisionen geht es nicht um Nachrichten, sondern um Einschätzungen. Kompetent. Klar. Kompakt. Plusvisionen erzählt nicht einfach nur, dass etwas passiert ist, sondern erklärt, weshalb es passiert. Mehr zu Plusvisionen hier.
Wertpapier
GEA Group


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
01.12.18