DAX-0,22 % EUR/USD+0,22 % Gold+0,83 % Öl (Brent)+1,46 %

Suntech erhält als einziger PV-Modul-Hersteller Einladung zu Treffen mit chinesischem Ministerpräsidenten Li Keqiang in Japan

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
13.05.2018, 06:45  |  836   |   |   

TOKIO, 13. Mai 2018 /PRNewswire/ --

Suntech Power Japan Corp. („STPJ"), eine 100%ige Tochtergesellschaft von SFCE und Wuxi Suntech, gibt heute bekannt, dass das Unternehmen als einziger PV-Modul-Hersteller vom chinesischen Premierminister Li Keqiang während seines Besuchs in Japan empfangen wurde.

Der chinesische Ministerpräsident war am 8. Mai nach einer Pause von 8 Jahren am 40. Jahrestag der Unterzeichnung des Vertrags über Frieden und Freundschaft zwischen den beiden Ländern nach Japan gereist. China und Japan unterstützen mit gemeinsamen Anstrengungen beider Seiten die Förderung einer langfristigen, gesunden Entwicklung der bilateralen Beziehungen und kontinuierlichen Zusammenarbeit in diversen Bereichen. Ministerpräsident Li hatte Unterredungen mit dem japanischen Premierminister Shinzo Abe und traf sich mit dem japanischen Kaiser Akihito. Im Rahmen seines Besuchs wohnte Ministerpräsident Li auch den Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag des Friedens- und Freundschaftsvertrags zwischen Japan und der Volksrepublik China bei und nahm an den Spitzengesprächen beim Dreiergipfel China-Japan-Südkorea teil.

Nach seiner langen Anreise von Indonesien aus war Premierminister Li Keqiang bestrebt, sich direkt mit den Vertretern chinesischer Unternehmen, in Japan lebenden Chinesen, Austauschstudenten und den chinesischen Botschaftern zu treffen. STPJ erhielt dabei als einziger PV-Modul-Hersteller die Einladung zu einem Treffen mit Ministerpräsident Li in Japan. Premierminister Li würdigte den Erfolg chinesischer Unternehmen in Japan und ihren Beitrag zu den bilateralen Wirtschafts- und Handelsbeziehungen.

Am 10. Mai war Zeight Gao, der President von STPJ und VP von Wuxi Suntech, dann zur Teilnahme an der Feier zum 40. Jahrestag des Friedens- und Freundschaftsvertrags zwischen Japan und der Volksrepublik China eingeladen. Wie aus den Reden von Ministerpräsident Li und Premierminister Shinzo Abe hervorgeht, ist potenziell weiteres Wirtschaftswachstum zwischen den beiden Ländern zu erwarten.

Das chinesische Unternehmen produziert mehr als 50% der PV-Module auf dem japanischen Markt, was Suntech zu einer echten Erfolgsstory für chinesische Fertigung macht. Suntech hatte im Jahre 2006 MSK übernommen, ein in Japan ansässiges Photovoltaik-Unternehmen im Wert von 300 Mio. USD, und in Suntech Power Japan Corp (STPJ) umbenannt. Die Suntech Power Japan Corp konnte im vergangenen Jahr ihr 50-jähriges Bestehen als eines der traditionsreichsten chinesischen Unternehmen in Japan feiern. STPJ beschäftigt 100 Mitarbeiter, 95% der Belegschaft sind lokal. Das Unternehmen hat in Japan bei Investitionen in Großkraftwerke (Investment in Power Generation, IPP), Modulvertrieb, PV-Systemen für Wohngebäude, O&M, Überwachungssystemen und Energiespeicherlösungen große Fortschritte erzielt.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/690570/Suntech_Power_Japan_1.jpg 
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/690571/Suntech_Power_Japan_Group.jpg

 



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel