DAX-0,15 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,33 % Öl (Brent)-0,45 %

Stand vom 1. Juni 2018 Bestätigt: Tether besitzt 2,55 Mrd. US-Dollar

21.06.2018, 08:39  |  1844   |   |   

Nun dürfte ein Spekulationskrimi endlich sein Ende finden. Das Nachrichtenportal "Bloomberg" berichtet, dass die Anwaltskanzlei des ehemaligen FBI-Direktors Louis Freeh bestätigt hat, dass Tether, Emittent der gleichnamigen Digitalwährung, über eine Bankeinlage i. H. v. von 2,55 Mrd. Dollar verfügt.  

Tether gehört zu den sogenannten Stable Coins, was bedeutet, dass die Digitalwährung in diesem Fall mit der Fiat-Währung US-Dollar gedeckt ist, um eine Wertstabilität zu gewährleisten. 

Exkurs Stable Coins und Fiatwährungen: Eine bestimmte Anzahl einer Fiat-Währung z. B. US-Dollar wird als Sicherheit hinterlegt und Coins werden 1:1 gegen dieses Fiat-Geld ausgegeben. Obwohl diese Methode einfach und sicher ist, benötigt sie eine zentrale Partei (Depotbank), die die Ausgabe und Einlösung der Stable Coins garantiert. Um sicherzustellen, dass der Stable Coin tatsächlich vollständig besichert ist, sind regelmäßige Audits erforderlich.

Bislang gab es keine Audits bei Tether, weshalb die Digitalwährung immer wieder in Verruf geraten war z. B. Marktmanipulation oder ähnliches. Laut Bloomberg gab Tether bekannt, dass seine Bankeinlagen i. H. v. 2,55 Milliarden Dollar von einer Anwaltskanzlei bestätigt wurden. Laut Medienberichten führte Freeh Sporkin & Sullivan LLP (kurz FSS) kein offizielles Audit durch, hatte aber Zugang zu den Konten von Tether bei zwei Banken und gab nun bekannt, wie viel Geld das Unternehmen an einem einzigen Tag, dem 1. Juni, hielt. Dieser Betrag - 2,55 Milliarden Dollar - entspricht fast dem Wert aller an diesem Tag im Umlauf befindlichen digitalen Tether-Coins.

FSS wählte den 1. Juni 2018 als Tag für die Stichtprobe - ohne Tether's Wissen, schrieb die Anwaltskanzlei in ihrem Bericht. Darüber hinaus hat sie mehrere Einschränkungen zu ihren Feststellungen gemacht: "FSS ist keine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und hat die oben genannten Prüfungen und Bestätigungen nicht unter Anwendung allgemein anerkannter Rechnungslegungsgrundsätze durchgeführt", so der Bericht. "FSS hat vor oder nach dem 1. Juni 2018, Geschäftsschluss, keine Verfahren durchgeführt oder Schlussfolgerungen gezogen."

Der FSS-Bericht erschien eine Woche nachdem ein Professor sagte, dass Tether letztes Jahr benutzt wurde, um den Preis von Bitcoin künstlich zu unterstützen. In einem Forschungsbericht schrieb John Griffin von der University of Texas, dass er ein Muster von Tether gefunden habe, das für Bitcoin in einer Weise ausgegeben wird, die das erste digitale Asset der Welt manipulieren könnte.

Tether-Geschäftsführer JL van der Velde bestreitet, dass eine Manipulation stattfindet. "Trotz Spekulationen haben wir immer wieder erklärt, dass Tether von US-Dollar-Reserven unterstützt wird, die zu einem bestimmten Zeitpunkt im Umlauf sind und wir sind froh, dass wir eine unabhängige Überprüfung haben, um einige der von der Öffentlichkeit gestellten Fragen zu beantworten", schrieb van der Velde in einer Erklärung per E-Mail.

Tether dient als eine Art Bindeglied, der einen Großteil des Kryptowährungsmarktes auf der ganzen Welt zusammenhält. Wo immer Finanztransaktionen schwierig sind, kann über Tether eine Lösung gefunden werden.

Aktuell belegt Tether nach Marktkapitalisierung Platz 11 bei den Kryptowährungen: Market Cap 2,61 Mrd. Dollar. In den vergangenen 24 Stunden verlor Tether 0,15 Prozent.

Quelle:

Bloomberg

 

 

 

 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr vom Krypto-Journal und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel