DAX+0,02 % EUR/USD+0,22 % Gold+0,11 % Öl (Brent)+1,63 %

DWS bleibt zuversichtlich für Aktien - Tech- und Finanzwerte bevorzugt

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
28.06.2018, 15:30  |  513   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Fondsgesellschaft DWS blick trotzt der jüngsten Turbulenzen an den Börsen grundsätzlich positiv auf die Aktienmärkte. Der Aufwärtszyklus sei zwar schon weit fortgeschritten, noch seien die Börsen aber nicht auf Diät, sagte Fondsmanager Thomas Schüssler bei der Vorstellung des DWS-Marktausblicks am Donnerstag in Frankfurt. Die Gewinne der Unternehmen würden mittlerweile zwar langsamer wachsen, legten aber immer noch zu, begründete er seine Zuversicht.

Insgesamt erschienen die Aktienmärkte - allen voran die Wall Street - im historischen Vergleich zwar teuer, allerdings erzielten die Unternehmen auch hohe Mittelzuflüsse. Unter den Favoriten von Schüssler sind Technologie- und Finanzwerte. So seien Tech-Aktien einer der Haupttreiber der Marktrally gewesen und spät in Aufwärtszyklen seien solche Werte oft nochmals besonders gefragt. Aktien von Finanzunternehmen dürften derweil von steigenden Zinsen profitieren. Zudem könnte es sich lohnen, auch ein Auge auf Dividendenwerte zu werfen.

DWS Chief Investment Officer Stefan Kreuzkamp rechnet denn auch mit einer weiterhin guten Wirtschaftsentwicklung. Auch 2019 sei keine Rezession in Sicht. Die Weltwirtschaft dürfte dann um 3,9 Prozent zulegen.

Die Handelsspannungen zwischen den USA und anderen Industriestaaten sieht der Experte zugleich als Risiko. Jedoch geht er nicht davon aus, dass sich der Konflikt zu einem Handelskrieg auswächst. Ein solcher hätte schwerwiegende Folge für die Wirtschaft.

Ein Handelskonflikt wird dabei als bilaterales Ereignis gesehen, das durchaus ein wenig Wachstum kosten dürfte, aber an Finanzmärkten nur zu einer Korrektur - also einem vorübergehenden Rücksetzer - führen würde. Ein Handelskrieg hingegen würde viele Staaten umfassen, wohl zu einen dauerhaften Bruch der Welthandelsorganisation führen und vermutlich in einer Rezession münden, also in einer wirtschaftlichen Talfahrt./mis/ck/he

Depot Vergleich
Anzeige

Diskussion: Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???

Diskussion: Timburgs Langfristdepot 2012-2022


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel