DAX+0,64 % EUR/USD+0,79 % Gold+0,22 % Öl (Brent)-0,47 %

BMW Und jetzt ein Pullback bitte!

02.07.2018, 08:09  |  423   |   |   

Seit Anfang 2017 schwankt das Papier von BMW zwischen grob 77,00 Euro und 97,50 Euro und vermochte dabei keine klaren Impulse weder auf der Ober- noch der Unterseite zu setzen. Wohl aber gibt die seit Oktober 2017 aufgebaute charttechnische Formation Auskunft über den möglichen Verlauf der Aktie für die nächsten Monate. Hier haben Investoren nämlich eine eindeutige SKS-Formation mit einer dazugehörigen Nackenlinie um 84,00 Euro aufgestellt, die vor kurzem auch noch regelkonform zur Unterseite aktiviert worden ist.

Verkaufssignal bereits ausgelöst

Trotzdem konnte das Wertpapier von BMW in den letzten Handelstagen abgelaufenen Monats an der unteren Handelsspanne wieder zur Oberseite abdrehen und beginnt jetzt womöglich eine dynamische Erholungsbewegung Anfang dieses Monats. Nach diesem Pullback dürfte sich aller Wahrscheinlichkeit jedoch das übergeordnete Verkaufssignal weiter durchsetzen und erlaubt es entsprechend auf einem hören Kursniveau wieder Short-Positionen einzugehen. Kurzfristig aber ist die Handelsrichtung tendenziell auf der Oberseite zu suchen.

Abwärtstrend intakt

Trotz einer sukzessiven Stabilisierung der BMW-Aktie in den letzten Handelstag ist der kurzfristige Abwärtstrend seit Anfang des zweiten Quartals noch intakt. Spekulativ orientierte Investoren können trotzdem zunächst über kleinere Handelspositionen an einer potenziellen Gegenbewegung bei dem Wertpapier von BMW beispielshalber über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PP166E) überdurchschnittlich partizipieren. Das Maximalziel kann dabei bei grob 84,00/85,00 Euro abgeleitet werden, erste Gewinnmitnahmen sind jedoch bereits ab 81,80 Euro zu erwarten. Die Verlustbegrenzung sollte vorerst unter den Verlaufstiefs aus letzter Woche von 77,03 Euro angesetzt werden.

Günstiges CRV

Ein direkter Rückfall der BMW-Aktie unter das Niveau von rund 77,00 Euro per Tagesschlusskurs dürfte jedoch eine größere Verkaufswelle direkt auf die Niveaus um 73,40 Euro einleiten. In diesem Fall können direkte Short-Positionen eröffnet werden. Ansonsten bietet sich ein strategischer short an der genannten Erholungsmarke von 84,00 Euro an und birgt auf der anderen Seite auch weniger Risiken.

BMW (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 79,07 // 79,76 // 80,99 // 82,20 // 83,39 // 85,58 Euro
Unterstützungen: 77,03 // 76,10 // 75,00 // 73,95 // 73,40 // 72,03 Euro

Strategie: Long nach Stabilisierung möglich

Um eine klare Long-Chance bei BMW bis in den Bereich der Nackenlinie bei grob 84,00 Euro zu erhaschen, sollte mindestens das Niveau von 79,20 Euro auf Tagesbasis überwunden werden. Eine Verlustbegrenzung darf hierbei jedoch nicht fehlen und ist noch unterhalb von 77,00 Euro anzusetzen. Ein Long-Investment bleibt jedoch so lange spekulativ, bis der Abwärtstrend bestehend seit Januar nicht vollends überwunden wurde. Auf der anderen Seite bietet das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PP166E) auch eine Renditechance von bis zu 250 Prozent.

Strategie für steigende Kurse
WKN: PP166E Typ: Open End Turbo Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,15 - 0,16 Euro Emittent: BNP Paribas
Basispreis: 76,7698 Euro Basiswert: BMW
KO-Schwelle: 76,7698 Euro akt. Kurs Basiswert: 77,63 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 84,00 Euro
Hebel: 32,31 Kurschance: + 250 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel