DAX-0,11 % EUR/USD-0,75 % Gold+0,65 % Öl (Brent)+0,68 %

Gold Der Nervenkrieg geht schier unendlich weiter!

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
09.07.2018, 11:54  |  706   |   

Wie erwartet musste Gold (ISIN: XC0009655157) auch in der zurückliegenden Woche weitere Verluste hinnehmen. Doch haben sich diese derart klein dargestellt, dass Auswirkungen auf das längerfristige Geschehen nicht zu erwarten sind. Vielmehr konnte Gold damit meine jüngste Prognose sehr genau nachvollziehen, wie der mittlere Chart es zeigt. Die seit drei Jahren währende lethargische Phase will sich einfach nicht geschlagen geben; so ... Jetzt HIER klicken und mehr lesen!

Ein Beitrag von Henrik Becker.

Wertpapier
GoldGold
Mehr zum Thema
Gold


Disclaimer