DAX-0,15 % EUR/USD+0,14 % Gold-0,13 % Öl (Brent)0,00 %

M2 Cobalt – Site Visit beim nächsten großen Cobalt Produzenten?

Anzeige
Nachrichtenquelle: BlackX
10.07.2018, 09:17  |  1647   |   

Wir haben Ihnen in unseren Newslettern bereits mehrfach von unserem absoluten Geheimtipp unter den Kobaltexplorern berichtet. Vor kurzem hatte das Team von True Research die Gelegenheit, sich direkt vor Ort in Uganda im Rahmen einer Analystentour ein sehr aufschlussreiches Bild des gesamten Projekts von M2 Cobalt machen zu können. Nach intensiven Gesprächen mit Chefgeologe Dean Besserer und der Besichtigung der ersten Schürfgräben des Explorationsprogramms können wir bereits jetzt in diesem frühen Stadium, in dem sich das Unternehmen befindet, sagen, dass hier in den nächsten Jahren einer der aussichtsreichsten Kobaltproduzenten Afrikas entstehen kann.

Uganda eine Oase der Sicherheit im Vergleich zur Demokratischen Republik Kongo (DRC)

Aktuell ist die Demokratische Republik Kongo (DRC) eins der reichsten Länder der Welt. Der weltweite Kobaltmarkt hängt am Tropf der Kobaltproduktion in der DRC. Allerdings zeigen Millionen von Menschen, die aufgrund von politischer Verfolgung, Bürgerkrieg oder Korruption in den letzten Jahren aus der DRC geflohen sind, dass dort alles andere als ideale Bedingungen für Bergbauunternehmungen herrschen.

Uganda, dass im Osten an die DRC angrenzt, weist eine ähnliche Geologie auf. Uganda hat zwar auch eine turbulente Vergangenheit vorzuweisen, ist aber seit der Amtsübernahme von Präsident Yoweri Museveni im Jahr 1986 eines der stabilsten und sichersten Länder Afrikas.

Durch das Aufkommen von privaten Unternehmen wurde Uganda zu einer der

am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften in Afrika. Für 2018 wird hier ein Wachstum von 5,8% erwartet, gegenüber 3,9% im Jahr 2017.

Luftaufnahme der Geologie der Kilembe Region

 

Großes Landpaket mit aussichtsreicher Geologie vorhanden

Das 160.000 Hektar große Landpaket von M2 Cobalt (WKN A2H8WQ) mit mehreren Lizenzen liegt im Südwesten des Landes, angrenzend an die Kilembe Mine und in der Mitte des Landes bei Kibali und Twangiza. Die ehemals von Falconbridge betriebene Kilembe Mine produzierte bereits 21 Jahre lang Kupfer bei Gehalten von ca. 2% Cu und 0,2% Kobalt.

Bereits Anfang des Jahres wurde ein, durch Luftaufnahmen unterstütztes, Explorationsprogramm auf beiden Liegenschaften gestartet. Die helikoptergestützte VTEM-Erkundung (Versatile Time Domain Electromagnetic,) wird in Linienabständen von 100m geflogen und liefert hochauflösende magnetische und elektromagnetische Daten der Gesteinsschichten.

Bild der alten Kilembe Mine

 

M2 Cobalt hat bereits Anomalien auf seinen Liegenschaften Kilembe und Bujagali nachgewiesen

 

Durch die Luftaufnahmen konnte M2 Cobalt (WKN A2H8WQ) bereits einige Anomalien sowohl in Kilembe als auch im Bujagali Gebiet nachweisen.

 

Um genauere Daten über Beschaffenheit und Zusammensetzung der örtlichen Geologie zu erhalten, haben mobile „Trupps“ unter der Leitung von Chefgeologe Dean Besserer eine Vielzahl von Schürfgräben rund um die durch die Luftaufnahmen identifizierten Anomalien ausgehoben. Einen dieser Schürfgräben konnten wir uns vor Ort anschauen.

 

Erste Ergebnisse des Probennahmeprogramms einschließlich des Sammelns von Schwermineralkonzentraten, Flusssedimenten, Boden- und Gesteinsstichproben haben außergewöhnlich hohe Gehalte an Kobalt hervorgebracht. So wurden in den Gesteinsproben des Kibali Gebiets bis zu 1,24% Kobalt (co) und 0,4% Kupfer (Cu) nachgewiesen.

 

Chefgeologe Dean Besserer sagte uns bei der Besichtigung der Gräben, dass seine Mannschaften weiter gute Fortschritte im Gelände machen und das Explorationsprogramm zahlreiche Bohrziele und Entdeckungen hervorbringt.

 

Bohrprogramm auf der Kilembe Liegenschaft im Spätsommer 2018

 

Aufgrund der räumlichen Nähe der kürzlich entdeckten beiden Anomalien auf der Kilembe Liegenschaft und der Tatsache, dass diese nahe und innerhalb der altersgleichen historischen Kilembe Mine liegen, ist Chef Geologe Dean Besserer der Ansicht, dass ein hohes Potenzial für die Entdeckung von Lagerstätten analog der Größe und Zusammensetzung der Lagerstätten der alten Kilembe Mine besteht. Diese Lagerstätten produzierten eine erhebliche Menge an hochwertigem Kupfer und Kobalt.

 

 

Weiter hält Dean Besserer die beiden Anomalien der Kilembe Liegenschaft als vorrangige Bohrziele. M2 Cobalt (WKN A2H8WQ) wird in Kürze weitere gebündelte geochemische Bodenuntersuchungen (Gesteins- und Bodenproben) durchführen, um spezielle Bohrkronen im Rahmen eines derzeit geplanten Bohrprogramms für den Spätsommer 2018 herstellen zu lassen.

Investmenttrend Kobalt

Der Kobaltpreis ist in den letzten 24 Monaten um rund 242 %, auf über USD 91.000 pro Tonne geschossen und hat ein neues 9-Jahres-Hoch erreicht. Dennoch besteht noch Luft zum Allzeithoch von 110.000 USD pro Tonne aus dem Jahr 2008. Institutionelle Investoren setzen verstärkt auf den Investmenttrend Kobalt. Profitieren auch Sie mit einer Investition in M2 Cobalt (WKN A2H8WQ), bevor die breite Masse auf dieses unbekannte, attraktiv bewertete Unternehmen aufmerksam wird.

Die Kobalt-Aktie von Katanga Mining (WKN A1JLBK), welche über 170.000 Hektar Projektfläche verfügt, explodierte seit Ende 2016 um über 1.400 % von 0,13 CAD auf ein Hoch von 2,00 CAD. Aus einer Investition von 10.000 EUR wurde innerhalb von nur zwölf Monaten ein beachtlicher Betrag von 140.000 EUR. Aktuell wird das Kobaltunternehmen Katanga Mining mit 2,2 Mrd. EUR an der Börse bewertet - das ist mehr als 79-mal so viel wie der aktuelle Börsenwert (13 Mio. EUR) von unserem Top-Pick M2 Cobalt (WKN A2H8WQ), welcher sich auf demselben Mineralisierungstrend befindet und mit 160.000 Hektar ein vergleichbares Landpaket besitzt!

Fazit und Ausblick

M2 Cobalt hat sich seit dem Erwerb der ugandischen Lizenzen Ende 2017 in einem rasanten Tempo entwickelt. Aufgrund der geologischen Ähnlichkeiten zwischen Uganda und der Demokratischen Republik Kongo ist das Potenzial für M2 sehr groß.

Aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass Uganda im Vergleich zu anderen afrikanischen Ländern ausgezeichnete Voraussetzungen für Rohstoffexplorer, wie M2 Cobalt(WKN A2H8WQ) bietet. Ein großer Pluspunkt ist hier die Sicherheit und große Akzeptanz und Unterstützung aus der Bevölkerung die M2 Cobalt (WKN A2H8WQ) vorzuweisen hat.

Aufgrund der geologischen Ähnlichkeiten zwischen Uganda und der Demokratischen Republik Kongo ist das Potenzial für M2 sehr groß. Ähnlich wie bei der Produktion in der Demokratischen Republik Kongo, wo die Gehalte und die jährliche Produktion weltweit am höchsten sind.

Bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt der Explorationsarbeiten wurden mehrere große Kobaltanomalien entdeckt. Alles deutet darauf hin, dass beide afrikanischen Gebiete Bujagali und Kilembe große Reserven an Kobalt und Kupfer aufweisen und weitere Anomalien enthalten könnten.

Ein weiterer Meilenstein dürfte die Aufnahme des Bohrprogramms im Spätsommer 2018 auf der vielversprechenden Anomalie in Kilembe werden. Mit über 8,5 Mio. Cash in der Kasse, ist das Programm auch bereits finanziert.

Die Ergebnisse des Bohrprogramms bieten unseres Erachtens nach das Potenzial, um auch für große Kobaltproduzenten interessant zu werden. Der daraus resultierende Newsflow, dürfte zu einer Neubewertung der Aktie führen.

True Research ist ein Produkt der

BlackX GmbH Schwetzingerstr. 3

69190 Walldorf

E-Mail: info@true-research.de * Webseite: www.true-research.de

Rechtliche Hinweise/Disclaimer der BlackX GmbH

Diese rechtlichen Hinweise gelten für die Veröffentlichung und Tätigkeit der BlackX GmbH. Sie sind vor dem Lesen der Veröffentlichungen zur Kenntnis zu nehmen und sind anwendbar.

1. Allgemeine Angaben

Die Domain „True-Research.de“ ist eine Marke der BlackX GmbH, Schwetzinger Str. 3, 69190 Walldorf. Die BlackX GmbH kann auch unter anderen Marken Veröffentlichungen vornehmen.

BlackX GmbH hat ihre Tätigkeit als Ersteller von Anlagestrategieempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 oder von Anlageempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 35 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, (bisher „Finanzanalysen“) der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht („BaFin“) gemäß § 34c WpHG angezeigt. Die Pflichten der BlackX GmbH regeln sich primär nach den §§34b, 34c WpHG, der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958.

2. Vergütung und Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte:

Die BlackX GmbH erhält für die Vorbereitung, die Verbreitung und Veröffentlichungen ihrer Publikationen sowie für andere Dienstleistungen eine Vergütung. Diese Vergütung kann durch die Unternehmen über die die BlackX GmbH Informationen veröffentlicht, durch mit diesen Unternehmen verbundene Dritte oder sonstige Dritte, die ein Interesse in Bezug auf die besprochenen Unternehmen verfolgen, erfolgen. Dadurch besteht ein Interessenkonflikt BlackX GmbH. Dieser kann zunächst dadurch begründet werden, dass die BlackX GmbH im Interesse ihres Auftraggebers ihre Ausführungen vornehmen könnte.

Die Auftraggeber oder ihnen nahestehende Personen bzw. Unternehmen können zum Zeitpunkt dieser Beauftragung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und können daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert sein. Sie können aber auch daran interessiert sein, dass der Kurs des besprochenen Unternehmens sinkt, wenn sie deren Aktien günstiger erwerben wollen. Durch die Besprechung des Unternehmens können jedenfalls der Aktienkurs des Unternehmens erheblich beeinflusst werden. Insbesondere wird auch durch Wertpapiertransaktionen der Aktienkurs der besprochenen Unternehmen maßgeblich beeinflusst. Dies gilt insbesondere, wenn es sich um Unternehmen handelt deren Aktien keine breite Marktkapitalisierung haben und bei denen nur ein enger Markt besteht. Hier können auch nur geringe Auftragsvolumen erhebliche Auswirkungen auf die Kurse haben.

BlackX GmbH, deren Mitarbeiter oder Gesellschafter sowie Personen bzw. Unternehmen, die an der Erstellung der Veröffentlichungen beteiligt sind können zum Zeitpunkt der Veröffentlichung direkt oder indirekt Aktien an dem Unternehmen über welche im Rahmen der Internetangebote berichtet wird. Dies ist regelmäßig der Fall. Dies begründet ebenfalls eine Interessenkollision. Solche Beteiligungen können erhöht oder verkauft werden, wobei insbesondere von einer erhöhten Handelsliquidität profitiert werden würde. Ein Kurszuwachs der Aktien der vorgestellten Unternehmen kann zu einem Vermögenszuwachs bei diesen Personen führen.

Angaben zu möglichen Interessenkonflikten gemäß § 85 Absatz 1 WpHG und Artikel 20 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 sowie Delegierte Verordnung (EU) 2016/958:

Gemäß § 85 Wertpapierhandelsgesetz und Finanzanalyseverordnung besteht u. a. die Verpflichtung, bei einer Finanzanalyse auf mögliche Interessenkonflikte in Bezug auf das analysierte Unternehmen hinzuweisen. Ein Interessenkonflikt wird insbesondere vermutet, wenn das die Analyse erstellende Unternehmen

an dem Grundkapital des analysierten Unternehmens eine Beteiligung von mehr als 5% hält,
• in den letzten zwölf Monaten Mitglied in einem Konsortium war, das die Wertpapiere des analysierten Unternehmens übernommen hat, die Wertpapiere des analysierten Unternehmens aufgrund eines bestehenden Vertrages betreut,

in den letzten zwölf Monaten aufgrund eines bestehenden Vertrages Investmentbanking-Dienstleistungen für das analysierte Unternehmen ausgeführt hat, aus dem eine Leistung oder ein Leistungsversprechen hervorging,
• mit dem analysierten Unternehmen eine Vereinbarung zu der Erstellung der Finanzanalyse getroffen hat, und mit diesem verbundene Unternehmen regelmäßig Aktien des analysierten Unternehmens
• oder von diesen abgeleitete Derivate handeln, oder der für dieses Unternehmen zuständige Analyst sonstige bedeutende finanzielle Interessen in Bezug auf das analysierte Unternehmen haben, wie z.B. die Ausübung von Mandaten beim analysierten Unternehmen.

Die BlackX GmbH verwendet für die Beschreibung der Interessenskonflikte gemäß § 85 Absatz 1 WpHG und Artikel 20 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 sowie Delegierte Verordnung (EU) 2016/958 folgende Keys:

Key 1: Das analysierte Unternehmen hat für die Erstellung dieser Studie aktiv Informationen bereitgestellt.

Key 2: Diese Studie wurde vor Verteilung dem analysierten Unternehmen zugeleitet und im Anschluss daran wurden Änderungen vorgenommen. Dem analysierten Unternehmen wurde dabei kein Research-Bericht oder -Entwurf zugeleitet, der bereits eine Anlageempfehlung oder ein Kursziel enthielt.

Key 5: BlackX GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen und/oder der Ersteller dieser Studie hat Aktien des analysierten Unternehmens vor ihrem öffentlichen Angebot unentgeltlich oder zu einem unter dem angegebenen Kursziel liegenden Preis erworben.

Key 9: BlackX GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen hat mit dem analysierten Unternehmen eine Vereinbarung zu der Erstellung dieser Studie getroffen. Im Rahmen dieser Vereinbarung hat BlackX GmbH eine, vorab entrichtete Fee erhalten zur Verbreitung der Analyse.

Key 11: BlackX GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen und/oder der Ersteller dieser Studie hält an dem analysierten Unternehmen eine Nettoverkauf- oder -kaufposition, die die Schwelle von 0,5% des gesamten emittierten Aktienkapitals des Unternehmens überschreitet.

Übersicht über die bisherigen Anlageempfehlungen (12 Monate):

Art der Analyse: Datum: Kursziel/Aktueller : Erstempfehlung

M2 Cobalt 01.02.2018 EUR 1,50/EUR 0,43

3. Wesentliche Informationsquellen, Hinweis auf zugrunde gelegte Angaben und Prognosecharakter

Die Publikation der BlackX GmbH, wie etwa True-Research.de oder andere Publikationen, dienen ausschließlich zu Informationszwecken des Lesers.

Bei der Erstellung der Informationen verwendet BlackX GmbH unterschiedliche Quellen, insbesondere auch die Angaben der Unternehmen, andere öffentlich zugängliche Informationen (in- und ausländische Medien, Zeitungen, Finanzmeldungen etc.) aber auch andere Quellen. BlackX GmbH verwendet nur Quellen, die zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig gehalten worden sind. BlackX GmbH und die von ihr zur Erstellung der Publikation beschäftigten Personen verwenden größtmögliche Sorgfalt darauf, dass die verwendeten und zugrundeliegenden Angaben soweit wie möglich vollständig und sachlich zutreffend sind. Prognosen und Einschätzungen werden entsprechend gekennzeichnet und formuliert. Es wird bei Prognosen und Einschätzungen ebenfalls darauf geachtet, daß diese auf sachlichen Grundlagen beruhen und realistisch sind. Trotzdem übernimmt BlackX GmbH keine Gewähr für Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit der dargestellten Sachverhalte.

4. Zusammenfassung der Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden

Die Bewertung der Unternehmen beruht auf der Grundlage einer quantitativen Auswertung von Unternehmensberichten und Veröffentlichungen zu dem Unternehmen sowie qualitativer Informationen, die für eine Einschätzung als relevant angesehen werden können. Hierbei werden Faktoren, wie Geschäftsprofil, Verschuldung, Kredite, Liquidität, Ertragskraft, Geschäftsmodelle, Geschäftsgang und ähnlichen Faktoren.

Bei börsennotierten Unternehmen wird bei der Beurteilung auch die sogenannte Fundamental- Analyse berücksichtigt.

5. Sensitivität der Bewertungsparameter – Änderungsmöglichkeit

Die Veröffentlichungen geben nur die Einschätzung und Meinung zum Zeitpunkt der Erstellung an. Der Zeitpunkt der Erstellung wird in der Veröffentlichung angegeben. Eine Pflicht zur Aktualisierung wird nicht übernommen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß Veränderungen in den verwendeten und zugrunde gelegten Angaben, Daten und Umstände erfolgen können und solche Änderungen einen erheblichen Einfluss auf die Einschätzungen des Unternehmens und seine Besprechung haben können.

6. Bedeutung der Empfehlungen

Die Aussagen und Meinungen der BlackX GmbH in ihren Veröffentlichungen können allenfalls ein Faktor im Rahmen einer Anlageentscheidung des Lesers darstellen. Sie stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Ein Interessent sollte sich auch über andere Quellen über das Unternehmen informieren. Insbesondere stellen die Veröffentlichungen keine individuelle Empfehlung in Bezug auf den Leser dar. Weder durch den Bezug der Veröffentlichungen, noch durch ausgesprochene Empfehlungen oder wiedergegebenen Meinungen soll eine Finanzdienstleistung des Lesers, insbesondere ein Anlageberatungs- oder Anlagevermittlungsvertrag, mit der BlackX GmbH oder dem jeweiligen Verfasser begründet werden.

Die Beurteilungen wenden sich an spekulativ eingestellte Privatanleger, aber auch institutionelle Anleger und professionelle Anleger. Leser sollten über ein entsprechendes Risikokapital und zusätzliche Vermögenswerte sowie einen Anlagehorizont von über fünf Jahren verfügen.

Im Rahmen der Veröffentlichungen bedeuten:

Kaufen: Absolutes Aufwärtspotenzial von mehr als 10% innerhalb von sechs Monaten

Verkaufen: Absolutes Abwärtspotenzial von mehr als 10% innerhalb von sechs Monaten

Halten: Absolutes Potenzial zwischen -10% und +10% innerhalb von sechs Monaten

7. Risikohinweise:

Börsenanlagen und Anlagen in Unternehmen (Aktien) sind immer spekulativ und beinhalten das Risiko des Totalverlustes.

Dies gilt insbesondere in Bezug auf Anlagen in Unternehmen, die nicht etabliert sind und/oder klein sind und keinen etablierten Geschäftsbetrieb und Firmenvermögen haben.

Aktienkurse können erheblich schwanken. Dies gilt insbesondere bei Aktien, die nur über eine geringe Liquidität (Marktbreite) verfügen. Hier können auch nur geringe Aufträge erheblichen Einfluß auf den Aktienkurs haben.

Bei Aktien in engen Märkten kann es auch dazu kommen, daß dort überhaupt kein oder nur sehr geringer tatsächlicher Handel besteht und veröffentlichte Kurse nicht auf einem tatsächlichen Handel beruhen, sondern nur von einem Börsenmakler gestellt worden sind.

Ein Aktionär kann bei solchen Märkten nicht damit rechnen, daß er für seine Aktien einen Käufer überhaupt und/oder zu angemessenen Preisen findet.

In solchen engen Märkten ist besteht eine sehr hohe Möglichkeit zur Manipulation der Kurse und der Preise in solchen Märkten kommt es oft auch zu erheblichen Preisschwankungen.

Eine Investition in Wertpapiere mit geringer Liquidität, sowie niedriger Börsenkapitalisierung ist daher höchst spekulativ und stellt ein sehr hohes Risiko dar.

Bei nicht börsennotierten Aktien und Papieren besteht kein geregelter Markt und ein Verkauf (oder Verkauf) ist nicht oder nur auf individueller Basis möglich.

8. Haftungsausschluss:

Die BlackX GmbH übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der von ihr veröffentlichten Meinung und Einschätzung zu bestimmten Unternehmen. Sie schuldet auch insbesondere keinen Erfolg sofern ein Leser aufgrund einer veröffentlichten Einschätzung eine Anlageentscheidung treffen sollte.

Ein Leser sollte grundsätzlich nur Risikokapital in Aktien, die durch BlackX GmbH vorgestellt werden, investieren, also Kapital mit dem er sich bei einem negativen Verlauf einen Totalverlust leisten kann.

Jegliche Haftung der BlackX GmbH und ihrer Erfüllungsgehilfen gegenüber Lesern der Veröffentlichungen der BlackX GmbH wird ausgeschlossen.

Bei der Erstellung der Informationen verwendet BlackX GmbH unterschiedliche Quellen, insbesondere auch die Angaben der Unternehmen, andere öffentlich zugängliche Informationen aber auch andere Quellen. Die von uns verwendeten Quellen erachten wir als zuverlässig, es kann hier aber auch zu falschen Informationen und auch unzutreffende Bewertung von Informationen oder Daten kommen. Die Richtigkeit und Vollständigkeit der uns zur Verfügung gestellten Daten und Informationen und unsere Einschätzung und Meinung wird durch uns aber nicht garantiert oder sonst gewährleistet.

Leser sollten daher die gemachten Informationen immer selbst bewerten und eigene Sorgfalt anwenden. Sie sollten auch weitere Quellen und Berater benutzen.

Alle Veröffentlichung von BlackX GmbH sind Meinungen und Beurteilungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Sie können ohne weitere Ankündigung geändert werden und müssen nicht unbedingt in zukünftigen Publikationen oder anderswo nachgedruckt werden.

9. Verantwortlichkeit nach TeleMedienGesetz (TMG)

Wir sind nach § 7 Abs.1 TMG nur für eigene Inhalte auf unseren Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Wir sind nach §§ 8 bis 10 TMG aber nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

10. Haftung für Links

Soweit unser Links zu externen Webseiten Dritter enthält, weisen wir darauf hin, daß wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Wir übernehmen für diese fremden Inhalte daher auch keine Gewähr. Für die Inhalte solcher verlinkten Seiten ist nur der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Vor einer Aufnahme einer Verlinkung werden die verlinkten Seiten im Hinblick auf mögliche Rechtsverletzung durchgesehen. Zu diesem Zeitpunkt waren rechtswidrige Inhalte dort nicht ersichtlich. Wir führen aber ohne konkrete Anhaltspunkt keine fortwährende Kontrolle solcher Seiten durch. Im Falle des Vorliegens und Bekanntwerdens von Rechtsverletzungen werden solche Links entfernt.

11. Hinweis auf Gebietsausschluss:

Die Veröffentlichungen der BlackX GmbH sind nicht an Personen aus oder mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan gerichtet und dürfen auch nicht an diese weitergegeben werden.

Disclaimer

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
17.07.18