DAX-1,86 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,19 % Öl (Brent)-0,75 %

MARKTAUSBLICK DAX-Erholung erreicht Widerstand – was nun?

Nachrichtenquelle: GKFX Brokerhaus
10.07.2018, 09:54  |  1086   |   |   

Am gestrigen Montag erreichte der deutsche Leitindex die Widerstandszone bei 12.590/12.610 Punkten. Der DAX legte damit seit Ausbildung des Mehrfachbodens im Bereich 12.100/12.120 Ende Juni um rund 500 Punkte zu.

Ein Blick auf den 4-Stunden-Chart zeigt, dass im Bereich der 12.600er Zone zunächst der Deckel drauf liegt. Wenn die Bullen die laufende Erholungsrallye nicht gefährden und in den nächsten Wochen wieder Notierungen oberhalb der 13.000er Marke anvisieren wollen, muss diese Hürde nach oben geknackt werden. Die ersten Supports heute liegen bei rund 12.550 und 12.520 Punkten, von hier aus könnten die Käufer diesbezüglich einen Versuch starten.

DAX vom 10.07.2018

Gelingt anschließend ein Ausbruch über 12.610, dürfte die 12.640er Marke erreicht werden. Oberhalb der letztgenannten Zone ist ein weiterer Anstieg bis 12.760 realistisch. Wichtig für das bullishe Szenario: Pullbacks sollten oberhalb der zentralen Supportzone bei 12.430 bis 12.460 stattfinden, ansonsten steigt die Gefahr eines neuen Bärenangriffs deutlich an!

Live-Webinar US-Sessions


Disclaimer:
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Risikohinweisen und AGB.
Wertpapier
DAX
Mehr zum Thema
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel