DAX-0,22 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,90 % Öl (Brent)0,00 %

Mehr als acht Millionen Zuschauer sehen kleines WM-Finale

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
15.07.2018, 15:16  |  712   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - Das Spiel um Platz drei zwischen Belgien und England (2:0) bei der Fußball-WM haben am Samstagnachmittag 8,53 Millionen Zuschauer im Ersten angeschaut. Der Marktanteil der 16-Uhr-Partie lag bei 52,7 Prozent. Damit war das sogenannte kleine Finale die meistgesehene Fernsehsendung am Samstag, hatte aber deutlich weniger Zuschauer als das Spiel um Platz drei bei der WM 2014 in Brasilien. Die damalige Partie, die Gastgeber Brasilien mit 0:3 gegen die Niederlande verlor, hatten gut 17,5 Millionen eingeschaltet, der Marktanteil lag bei über 60 Prozent - allerdings lief dieses Spiel abends ab 22 Uhr.

Den erstmaligen Sieg von Angelique Kerber beim Tennisturnier von Wimbledon sahen in der Spitze mehr als drei Millionen Zuschauer; der Marktanteil lag in der Spitze bei über 20 Prozent. Für die Übertragung im ZDF lagen am Sonntag mehrere Quotenwerte für einzelne Spielabschnitte der 65 Minuten dauernden Partie vor; eine Durchschnittsquote für das gesamte Finale, das Kerber in zwei Sätzen mit 6:3, 6:3 gegen Serena Williams gewann, gab es zunächst nicht. Das Match fand zunächst parallel zum Spiel um Platz drei bei der Fußball-WM statt./pn/DP/men

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel