DAX+0,13 % EUR/USD+0,67 % Gold+0,36 % Öl (Brent)+0,86 %
DAX-FLASH: Autosektor dürfte Erleichterungs-Rally anführen
Foto: Boris Roessler - dpa

DAX-FLASH Autosektor dürfte Erleichterungs-Rally anführen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
26.07.2018, 07:15  |  789   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Abwendung einer Eskalation des Handelsstreits zwischen den USA und der Europäischen Union (EU) dürfte am Donnerstag für steigende Kurse am deutschen Aktienmarkt sorgen. Der Broker IG taxierte den Leitindex Dax knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,71 Prozent höher auf 12 669 Punkte.

Bei einem Krisentreffen in Washington verständigten sich US-Präsident Donald Trump und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker am Vorabend überraschend auf einen Plan zur Beilegung des Handelskonflikts. Sie wollen nun Gespräche über die Abschaffung von Zöllen auf Industriegüter in Gang bringen. Mögliche US-Zölle auf Autos sind nach Auffassung der EU vorerst vom Tisch.

Davon dürften vor allem die Aktien der Autobranche profitieren. "Wenn die Vorschläge in eine verbindliche Vereinbarung umgesetzt werden, wäre Deutschland der große Gewinner", schrieb Analyst Heino Ruland von Ruland Research in einem Kommentar mit Blick auf den Status Deutschlands als Exportland.

Allerdings, so schränkte Ruland ein, sei die Politik des US-Präsidenten "erratisch". In der vergangenen Woche sei die EU aus Sicht Trumps noch ein Gegner der USA gewesen, nun sei sie wieder ein verlässlicher Partner. Investoren lebten also weiter "von der Hand in den Mund". Kurzfrsitig rechnet Ruland aber mit einer Kurs-Rally, angeführt vom Autosektor.

Daneben rücken am Donnerstag eine Reihe von Unternehmen mit Quartalsberichten in den Blick, darunter Schwergewichte wie Covestro , Airbus , Daimler und die Deutsche Börse ./bek/fba


Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel