DAX+0,25 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,47 % Öl (Brent)-0,22 %

Call auf Amazon Es wird geliefert

31.08.2018, 10:45  |  1488   |   |   

Als gestern die Schlussglocke an der Wall Street erklang, stand die Aktie von Amazon erstmals in ihrer Börsengeschichte über 2000 US-Dollar. Dadurch befindet sich das Papier des weltweit größten Online-Händlers auf einem guten Weg, nach Apple, das Anfang August diese Marke geknackt hatte, als zweiter Billion-Dollar-Konzern in die Wall Street-Chroniken einzugehen. Experten hatten bereits errechnet, dass Amazon die magische Grenze der Marktkapitalisierung mit einem Aktienkurs von rund 2050 US-Dollar erreichen würde. Für erste Analysten wäre das aber nur ein Zwischenstopp zu höheren Zielen.

Wie für die Aktie, so geht es für Amazon hoch und höher, weit und weiter. Vor rund einem Jahr übernahm der Konzern die Biolebensmittelkette Whole Foods. Die Folge: Andere Aktien von Supermarktketten brachen dramatisch um bis zu ein Viertel ihres Wertes ein. Denn wenn Amazon in einen Markt eintritt, beginnt der Konkurrenzkampf dort nicht etwa erst, sondern scheint bereits verloren. Kurze Lieferzeiten sind Amazons Schlüssel zum Erfolg. Für die unmittelbare oder zeitnahe Befriedigung ihrer Bedürfnisse zahlen Kunden denn gerne auch einen Aufschlag auf den normalen Preis. Amazon weiß das.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley erhöhte ihr Kursziel für die Aktie von Amazon von 1850 deutlich auf 2500 US-Dollar und beließ hierzu ihre Einstufung auf Übergewichten. Gemessen am aktuellen Niveau um 2000 US-Dollar halten die Analysten einen Anstieg um weitere 25 Prozent für möglich. Aufgrund von rasant wachsenden Umsatzmargen könne der Online-Händler weiterhin investieren und gleichzeitig höhere Gewinne erzielen. Mit ihrem Kursziel gaben die Morgan-Stanley-Analysten die bislang höchste Prognose zur Amazon-Aktie auf einen Zeitraum der nächsten zwölf bis 18 Monate ab.

Amazon (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Amazon (Wochenchart in US-Dollar)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 2025,57 // 2050,00
Unterstützungen: 1855,55 // 1740,00

Mit einem Call-Optionsschein (WKN MF5TTS) können risikofreudige Anleger, die von einer weiter steigenden Amazon-Aktie ausgehen, überproportional profitieren. Der klassische Optionsschein mit einem Basispreis bei 2000 US-Dollar und einer Fälligkeit am 18.09.2019 kann eine Rendite von 80 Prozent erzielen, wenn die Aktie bis zum Laufzeitende in weniger als 13 Monaten auf 2500 US-Dollar steigt. Sollte sie höher steigen oder das Ziel vorzeitig erreichen, könnte mit dieser spekulativen Idee auch eine höhere Rendite erzielt werden.

Zu beachten ist: Falls die Aktie am Bewertungstag unter dem Basispreis von 2000 US-Dollar notiert, verfällt der Optionsschein wertlos. Ansonsten wird die Differenz zwischen Kurs und Basispreis zum Verhältnis von 0,01 ausbezahlt. Um aktuell einen Gewinn zu erzielen, müsste die Aktie am Bewertungstag unter gleichen Bedingungen bei 2278 US-Dollar (Break-Even-Punkt) schließen. Ein Ausstieg aus der spekulativen Idee kann erwogen werden, sollte die Aktie unter die im Chart dargestellte Unterstützung um 1855 US-Dollar fallen.

Strategie für steigende Kurse
WKN: MF5TTS Typ: Call-Optionsschein
akt. Kurs: 2,35 – 2,37 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 2000,00 US-Dollar Basiswert: Amazon
akt. Kurs Basiswert: 2002,38 US-Dollar
Laufzeit: 18.09.2019 Kursziel: 4,27 Euro
Omega: 4,22 Kurschance: + 80 Prozent
Quelle: Morgan Stanley

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel