DAX+0,64 % EUR/USD-0,14 % Gold-0,26 % Öl (Brent)+1,42 %

Infineon Seitwärtsphase verlassen!

07.09.2018, 12:17  |  999   |   |   

Damit die dürfte der deutsche Chiphersteller Infineon nun ein mustergültiges Verkaufssignal – auch auf Wochenschlusskursbasis – aktiviert haben, dass weitere Abgaben zulässt. Darüber hinaus ist seit Februar dieses Jahres eine SKS-Formation größeren Umfangs zu erkennen, die aus technischer Sicht ein Verkaufssignal zusätzlich unterstützt. Auch wenn es im heutigen Handel um 20,00 Euro zu einer temporären Stabilisierung kommt und der Wert in den kommenden Tagen wieder zur Oberseite abdreht, dürfte es nicht über das Niveau von glatt 21,00 Euro nicht mehr weiter rauf gehen. Diese Marke würde sich im Übrigen perfekt für einen Short-Einstieg mit einem Zielhorizont an den Julitiefs aus 2017 eigenen.

Volatile Handelsspanne endlich aufgelöst

Zunächst einmal könnte von 20,00 Euro aus ein kurzfristiger Rückläufer an 21,00 Euro starten. Spätestens an dieser Stelle sollten wieder Bären das Ruder übernehmen und zu einem anschließenden Rückfall zunächst auf 19,00 Euro sorgen. Übergeordnetes Ziel stellt das Julitief aus dem abgelaufenen Jahr bei 17,83 Euro dar und kann beispielsweise über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CP0QBQ) bestens nachgehandelt werden. Die hierbei zu erzielende Renditechance beliefe sich dann auf bis zu 149 Prozent.

Verkaufssignal bestätigt

Sollte wider Erwarten das Wertpapier des Chipherstellers Infineon zurück über 21,00 Euro zulegen, bestünde kurzfristiges Aufwärtspotenzial bis an die gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 zwischen 21,98 und 22,17 Euro. Höher dürfte es jedoch nicht mehr gehen, dafür wiegen eine Reihe von Widerständen an dieser Stelle einfach zu schwer auf der Aktie.

Infineon (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 20,25 // 20,47 // 20,88 // 21,41 // 21,71 // 22,00 Euro
Unterstützungen: 19,76 // 19,41 // 18,78 // 18,57 // 18,48 // 17,83 Euro

Strategie: Direkter Short-Einstieg oder an 21 EUR

Im Prinzip ist ein Short-Einstieg auch auf dem aktuellen Kursniveau möglich, nur dass Anleger in diesem Fall noch mit einem vorläufigen Anstieg zurück auf 21,00 Euro rechnen müssen. Defensive Investoren steigen hingegen erst unter den heutigen Tagestiefs von 19,76 Euro ein und nehmen die anschließende Abwärtsbewegung bis 17,83 Euro mit. Hierzu zeigt sich beispielshalber das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: CP0QBQ) ganz praktisch, wodurch eine Rendite von bis zu 149 Prozent erreicht werden kann. Ein vernünftiger Stop bei einem direkten Short-Einstieg ist aber noch ein Stück weit über dem Niveau von 21,20 Euro anzusiedeln.

Strategie für fallende Kurse
WKN: CP0QBQ Typ: Open End Turbo Short
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 1,46 - 1,48 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 21,3974 Euro Basiswert: Infineon
KO-Schwelle: 21,3974 Euro akt. Kurs Basiswert: 20,04 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 17,83 Euro
Hebel: 14,09 Kurschance: + 149 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel