DAX-0,54 % EUR/USD-0,02 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Beteiligung Amazon steigt in den Hausbau ein

26.09.2018, 10:27  |  4927   |   |   

Amazon hat immer deutlich gemacht, dass es den Smart-Home-Space revolutionieren will. Jetzt geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter und beteiligt sich an einem Start-up-Unternehmen, das tatsächlich Häuser baut.

Am Dienstag gab Amazon bekannt, dass sein Alexa-Fund in Plant Prefab investiert habe. Hierbei handelt es sich um ein südkalifornisches Unternehmen, das sagt, dass es nachhaltige Bauprozesse und Materialien einsetzt, um vorgefertigte, maßgeschneiderte Ein- und Mehrfamilienhäuser zu bauen. Ziel des Start-ups sei es, mit Hilfe der Automatisierung schneller zu bauen und die Kosten zu senken. Somit könnten die Smart-Home-Produkte von Amazon direkt verbaut werden und man würde sich den Umweg über die Kunden sparen. 

Quelle: Plant Prefab Homes.

"Wir freuen uns,[Plant Prefab] dabei zu unterstützen, nachhaltige, vernetzte Häuser für Kunden zugänglicher zu machen", sagte Paul Bernard, Direktor des Alexa Fund. Es ist ein neuer Markt für Amazon und den Alexa Fund, der typischerweise Start-ups mit Fokus auf Sprachtechnologien unterstützt.

Die Investition kommt weniger als eine Woche nach der Markteinführung von mehr als einem Dutzend intelligenter Heimgeräte mit Alexa-Technik. Anfang des Jahres erwarb Amazon den Klingelhersteller Ring und das Unternehmen arbeitet Berichten zufolge auch an einem neuartigen Heimroboter.

Laut Zion Market Research wird erwartet, dass der Markt für Smart Home bis 2022 auf 53 Milliarden US-Dollar wächst.

Quelle:

CNBC

Wertpapier
Amazon.com
Mehr zum Thema
Neuer MarktDollar


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Der Markt entscheidet selber! ;-)

Gibt ja genug Konkurrenz - nur Amazon ist eben etwas schneller, umfangreicher und besser! :)

WWW
Eigentlich unfassbar, dass diese Oligopole hier wie auch in den USA zugelassen werdne, als ob Kartellbehoerden- und Antitrustgesetze nicht existierten.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel