DAX-0,17 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,14 % Öl (Brent)-1,59 %

DAX Chartanalyse DOW DAX seitwärts hin und her

Gastautor: Thomas Heydrich
26.09.2018, 17:27  |  1319   |   |   

Der DAX hat sich für seitwärts entschieden und entsprechend bewegt er sich. Oben ist kurzfristig über 12500 der Weg wieder frei in Richtung der oberen Trendlinie aus dem Wochenchart. Nach unten ist mehr Platz, ja sogar bis 11800, oder im Wochenchart bis 11200. Grosse Gefahr gibt es nicht, so  lange der DOW über den Wolken schwebt und ein Allzeithoch nach dem anderen sieht. Mein Handlessystem ist beim DOW seit dem 16.04.2018 long, eigentlich müssten die Börsenteilnehmer jeden Tag feiern. Vermutlich trauten sie, wie so oft, dem Aufwärtstrend nicht. Übrigens die meisten Trader, traden mehr Shortpositionen, als Longpositionen. Prüfen Sie das mal bei sich, Sie werden sehen, es stimmt auch bei Ihnen. Dies ist psychologisch zu erklären, da der Mensch grundsätzlich pessimistisch eingestellt ist. Da bietet sich mein Lieblingszitat an: "Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist". Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.

Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen.

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors