DAX-0,28 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,03 % Öl (Brent)+0,18 %

Schwellenländer-Aktien: „US-Strafzölle werden China nicht stoppen“

Gastautor: DAS INVESTMENT
12.10.2018, 12:12  |  543   |   |   
Die chinesische Wirtschaftsleistung liegt 2018 bei über 14.000 Milliarden US-Dollar. Die Nettoexporte aus China in die USA liegen bei nur circa 320 Milliarden US-Dollar. Diese Größenordnungen zeigen, dass die US-Strafzölle die Wirtschaftsentwicklung Chinas nicht nachhaltig beeinflussen werden.Der chinesische Aktienmarkt (MSCI China) ist seit Anfang Juni um rund 20 Prozent gefallen. Ausschlaggebend für diese Entwicklung war vor allem der Handelskonflikt zwischen den USA und China. Aus fundamentaler Sicht ist diese starke Marktreaktion jedoch nicht gerechtfertigt: Die negativen Folgen werden massiv überschätzt.
Die Investoren neigen dazu, den Worst Case anzunehmen. Dabei übersehen sie, dass die Nettoexporte nur drei Prozent des Bruttosozialprodukts ausmachen. Außerdem...

Weiterlesen auf www.dasinvestment.com

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Gastautor

DAS INVESTMENT wurde 1999 als DER FONDS gegründet und 2007 umbenannt. Das Magazin zählt zu den führenden Fonds-Content-Providern im deutschsprachigen Europa. Themen sind Investmentfonds, Märkte und Volkswirtschaften, geschlossene Fonds, Private Equity, Immobilien sowie Steuern und Recht. Zur Mediengruppe zählen auch die Magazine private banking magazin (Online und Print) sowie die Internetseite multiasset.com. Zudem richtet die Mediengruppe auch den private banking kongress aus.

RSS-Feed DAS INVESTMENT

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel