DAX+1,77 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,44 % Öl (Brent)+2,75 %
Elliott Wellen Analyse: Ungenutzte Chance im DAX
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse Ungenutzte Chance im DAX

24.10.2018, 21:18  |  4136   |   |   
Die kurze Einschätzung der Lage


Die Bullen haben ihre erste Chance ungenutzt liegen lassen und müssen nun wieder etwas Geduld mitbringen, bis Ihnen der DAX die nächste Chance zum Start der Jahresendrallye bieten wird.

Anzeige

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat sehr wahrscheinlich bei 13600 die orangene A beendet. Die Abwärtsbewegung seit 13600 lässt sich mit grüner A/W=11679 (Impuls oder Zigzag) sowie laufender grüner B/X (bisher 13208) und fehlender grüner C/Y) interpretieren (blauer Pfad).

Die grüne B/X könnte ein Flat mit lila A=13208, lila B (bisher 11164) und noch nicht gestarteter lila C bilden. Die lila B kann als Flat-X-Zigzag mit roter W=12102, roter X=12461+X nebst roter Y (bisher 11164; blaue a=11396, blaue b=11851, blaue c bisher 11145) gezählt werden.

Die blaue c scheint korrektiv zu sein und könnte ein EDT (orangene Eindämmungslinien) bilden (orangene i bisher 11164 mit hellgrüner w=11664, hellgrüner x=11793, hellgrüner y=11227, hellgrüner x2=11434, hellgrüner z bisher 11145; orangene ii mit MOB 11581 - graue Fibos). Die orangene ii sollte zumindest die obere orangene Eindämmungslinie (derzeit bei 11542) erreichen. Es fehlt in dieser Zählweise zumindest noch ein weiteres Tief unter 11145 (blauer Pfad). Ein Abschluss bei 11145 (grauer Pfad) passt nicht zu den internen Strukturen der blauen c, kann aber auch nicht ausgeschlossen werden.

Die interne Struktur der lila B dürfte mit dem Tief unterhalb der 61er Ausdehnung 11193 (grüne Fibos), den korrektiven Strukturen seit 11851 und dem Verlauf der 0-b-Linien als überschiessende Korrekturwelle bestätigt sein. Damit wäre als lila C (Jahresendrallye) ein Anstieg zur grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1306x) erwarten, bevor die grüne C zu einem weiteren Tief unterhalb 11164 führt. Der direkte Anstieg in Richtung des abschliessenden Allzeithochs ist mit dieser Zählweise versperrt.

Fazit:
Der DJI hat die impulsive Interpretation des Anstiegs seit 17476 bestätigt und mit dem starken Rücksetzer auf 23110 einen Abschlussvorboten für den Gesamtanstieg seit März 2009 geschickt. Mit dem Allzeithoch oberhalb 26703 hat der DJI weitere Ambitionen auf der Oberseite angemeldet, befindet sich aber derzeit noch mitten in einer Korrekturwelle. Im DAX ist mit der Bildung der violetten Eindämmungslinie durch das bisherige Allzeithoch 13600 ebenfalls ein abschliessendes Allzeithoch offen, dass aber auch erst nach einer Komplettierung der vermutlich immer noch laufenden Korrektur in Angriff genommen werden wird. Die ausstehende Jahresendrallye ist deshalb unterhalb des bisherigen Allzeithochs zu erwarten.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige

Seite 1 von 2

Diskussion: Das krisensichere Depot

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 23.10.2018
Wertpapier
DAXDow Jones
Mehr zum Thema
DAXElliott Wellen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel