DAX-1,30 % EUR/USD-0,72 % Gold-0,26 % Öl (Brent)-6,47 %

DAX Chartanalyse DOW DAX an Trendlinie abgeprallt

Gastautor: Thomas Heydrich
30.10.2018, 16:23  |  1529   |   |   

Der DAX erreichte letzte Woche wie eingezeichnet die untere Trendlinie und prallte daran ab. Die Gegenbewegung reichte bis in den 11400 Bereich wo der Abwärtsdruck wieder zunahm. Nicht mal das Gap wurde richtig geschlossen, was die Schwäche im Markt widerspiegelt. Nach oben sind weiter einige Hürden im Weg, da wäre das Gap bei rund 11500, erst darüber kann man aufatmen und der Abwärtsdruck wird abnehmen. Im Hinterkopf sollte man, auch das vor Wochen erwähnte Doppeltop, beim DOW halten. Mein Handelssystem war gestern weiter short, also auch von dieser Seite gab es keinen Grund mit Mann und Maus long einzusteigen. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.

Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen.

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer