DAX+0,22 % EUR/USD-0,14 % Gold-0,41 % Öl (Brent)+0,99 %

Dr. Martin Hellweger im Gespräch: Immobilieninvestment in Italien – Rentable Kapitalanlage oder Risiko?

Gastautor: Rainer Brosy
23.01.2019, 11:42  |  966   |   |   


Dr. Martin Hellweger ist der CEO der Unternehmensgruppe Kronberg International. Bildquelle: Dr. Martin Hellweger

Die Vorteile des Immobilieninvestments in Italien

Italien ist ein begehrtes Urlaubsziel und genießt gerade unter deutschen Touristen und Urlaubern eine hohe Popularität. Laut Angaben der europäischen Statistikbehörde Eurostat ist Italien nach Spanien und Großbritannien das drittbeliebteste Urlaubziel in Europa. Die politisch brisante Lage in der Türkei und den meisten Ländern an der nordafrikanischen Mittelmeerküste tragen ebenfalls dazu bei, dass sich die Menschen für Italien als Urlaubsziel entscheiden, auch wenn  Urlaub an der Adria , Sizilien und an der Costa Smeralda im Schnitt etwas teurer ist.

Zur weiteren Attraktivitätssteigerung Italiens tragen die im internationalen Vergleich relativ günstigen Immobilien- und Grundstückspreise bei. So sind seit der Finanzkrise im Jahr 2008 die Immobilienpreise um rund 23 Prozent gefallen. Diesen Umstand machen sich nicht nur Privatpersonen zunutze. Auch größere Investorengruppen haben die sich bietenden Möglichkeiten erkannt.

So hat die Unternehmensgruppe Kronberg International unter Ihrem CEO  Dr. Martin Hellweger in den vergangenen Jahren in das Projekt „Stella del Mar“ in Jesolo investiert, das Projekt, welches über den Kauf eines Non Performing Loan aquiriert wurde, umfasst die Entwicklung und den Bau einer luxuriösen Apartmentanlage an der Strandpromenade von Jesolo, einem beliebten Tourismusort  bei Venedig. Der Entwurf  der 70 Millionen Euro Anlage stammt vom Stararchitekt Richard Meyer aus New York. Dank der Einzigartigkeit des Projekts und einer professionellen Verkaufsstruktur konnte der gebürtige Südtiroler Dr. Hellweger binnen kürzester Zeit einen Verkaufsstand von 50 Prozent der im Bau befindlichen 100 Luxusappartements  erzielen. Mit den Arbeiten bei  „Stella del Mar“  wurdeim Frühjahr 2018 begonnen. Übergabe wird Ende 2019 sein. Aufgrund der labilen politischen und wirtschaftlichen Lage Italiens hat Kronberg International die günstigen Rahmenbedingungen genutzt und die Projektanteile hochprofitabel weiter veräußert.

Was sind laut Dr. Martin Hellweger die Risiken des italienischen Immobilienmarktes?

Nach einem kleinen Investitionsboom in den vergangenen Jahren hat sich die wirtschaftliche und politische Lage in Italien in den letzten 9 Monaten nicht unerheblich verschlechtert. Investoren sollten daher folgende Entwicklungen Italiens berücksichtigen:

  • Stagnation der Wirtschaft

Das Wachstum des italienischen BIP ist im dritten Quartal des Jahres 2018 auf null Prozent gefallen.

 

  • Stillstehende Immobilienpreise

Seit der Finanzkrise im Jahre 2008 sind die Preise italienischer Immobilien markant gefallen. Zwar konnte sich der Markt in den letzten 2 Jahren etwas erholen und dies kann als Anreiz für Investitionen gewertet werden, allerdings sind weitersteigenden Preise auf dem italienischen Immobilienmarkt nicht in Sicht.

 

  • Finanzierungsschwierigkeiten

Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage der Banken in Italien  gewähren diese  nur noch in Ausnahmefällen Kredite für Immobiliendevelopments . Banken aus dem europäischen Ausland, vor allem deutsche Banken meiden den italienischen Markt komplett.

 

  • Streit der italienischen Regierung mit der EU

Im März 2018 wurde in Italien das Parlament neu gewählt und seither stellt eine Koalition aus der rechtspopulistischen Lega-Partei und der populistischen und EU-kritischen 5-Sterne-Bewegung die Regierung des Landes. Beide Parteien umwarben die Wähler mit teuren Wahlversprechen. Um diese Wahlversprechen einzuhalten, will die Regierung die Neuverschuldung im Jahr 2019 auf 2,4 Prozent der jährlichen italienischen Wirtschaftsleistung wachsen lassen, was jedoch die italienische Staatsverschuldung, welche die mit 130 Prozent des BIP die zweithöchste in Europa ist, weiter belastet. Ein minimaler Vertrauensverlust, welcher auch durch die expansive Neuverschuldung ausgelöst werden kann, kann sehr schnell dazu führen, dass italienische Staatsanleihen nicht mehr am Markt akzeptiert werden.

 

Alternative Immobilieninvestments

Aufgrund der genannten Probleme lohnt sich das Investment in den deutschen Immobilienmarkt. Auch Kronberg International konzentriert sich auf deutsche Immobilien. Besonders interessant ist laut Dr. Hellweger die Entwicklung von Wohnbauprojekten in Berlin mithilfe von Joint Ventures wie beispielsweise der Gewobag.

Die Gewobag ist ein städtisches Wohnungsunternehmen für den Raum Berlin, welches mit einem Eigenkapital von drei Milliarden Euro die Entwicklung und den Kauf von Wohnprojekten vorantreibt.

Außerdem liegt der Leitzins der EZB nach wie vor bei null Prozent, wodurch die Banken günstige Kredite für den Kauf und den Bau von Immobilien vergeben.

Der deutsche Immobilienmarkt ist daher laut Dr. Hellweger eine sinnvolle und vor allem sichere Investitions-Möglichkeit.

Anzeige

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Gastautor

Rainer Brosy
Geschäftsführer

Rainer Brosy (B.Eng.) betreibt eigene Finanz- und Energieportale und gehört zum Team verschiedener ICO`s.

RSS-Feed Rainer Brosy