DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Neuerungen beim Stromanbieter-Wechsel – so wechseln Stromkunden ganz einfach!

Gastautor: Rainer Brosy
01.03.2019, 14:37  |  354   |   |   

Der Stromanbieterwechsel wird zum Kinderspiel – so geht’s!

„Der Strom kommt aus der Steckdose“ – diese leicht ironische Redensart weist eigentlich recht geschickt darauf hin, dass Strom irgendwo produziert werden muss und deshalb Geld kostet. Laut einer Mitteilung des Verbandes der bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft (VBEW) liegt der Preis pro Kilowattstunde in vielen Regionen Bayerns seit 2019 über der Marke von 30 Cent pro Kilowattstunde. Solche Nachrichten forcieren die Bereitschaft der Haushalte, den Stromanbieter zu wechseln.Dies ist künftig sogar ohne eigenen Aufwand möglich!

Bild: Strom wird teurer, Quelle: SP-Photo – 127995380 / Shutterstock.com

Wenn die Energiekosten das eigene Budget aufzufressen drohen, wird von Expertenseite nicht selten geraten, den eigenen Verbrauch zu senken. Als weitere Option steht der Anbieterwechsel auf der Agenda. Gerade der Wechsel vom Grundversorger zu einem anderen Stromanbieter in der Region birgt oft ein großes Sparpotenzial. Doch der Wechsel des Anbieters ist auch mit einem gewissen zeitlichen Aufwand verbunden, da alle Unterlagen zusammengetragen und dem bisherigen Anbieter gekündigt werden muss. Ein Tarifwecker kann dafür sorgen, dass der Wechsel in Zukunft zum Kinderspiel wird.

Was hat es mit dem Tarifwecker auf sich?

Der Tarifwecker ist in der vorliegenden Form ein Novum, da er den Stromkunden auf Wunsch alle Formalitäten bezüglich des Anbieterwechsels abnimmt. Wer die Kontrolle nicht komplett abgeben möchte, kann jedoch auch nur Teilfunktionen nutzen. Der Tarifwecker wird nämlich in Stufen zur Verfügung gestellt:

  • Stufe I – die Wechselerinnerung

Hat ein Kunde bereits eine Tarifsuche durchgeführt, werden diese Daten gespeichert und dem Interessenten vor Ablauf der Kündigungsfrist ein Link mit seinem alten Verglich erneut zugesendet. Auf diese Weise gerät der Anbieterwechsel nicht in Vergessenheit und der Kunde kann erneut einen Tarifvergleich durchführen.

  • Stufe II – der automatische Preisvergleich

Wer sich für die zweite Stufe im Tarifwecker entscheidet, erhält wie in Stufe I die Erinnerungsmail zum Anbieterwechsel. Darüber hinaus wurde hier jedoch bereits automatisch ein Anbietervergleich für die entsprechende Region durchgeführt. In diesem Fall sieht der Interessent also sofort, welche Anbieter in seiner Region aktuell mit attraktiven Konditionen aufwarten.

  • Stufe III – die All-inclusive-Lösung

In der dritten Stufe des Tarifweckers wird jedes Jahr automatisch ein fristgerechter Wechsel des Stromanbieters durchgeführt. Der Interessent erhält lediglich 2 Wochen vor Ablauf der Kündigungsfrist eine Mail, in der er seinen Wohnort sowie seinen Verbrauch bestätigen muss. Ansonsten sucht der Vergleichsrechner automatisch den günstigsten Tarif in der Region und übernimmt alle Wechselformalitäten.

Warum sollte jährlich der Stromanbieter gewechselt werden?

Für Verbraucher stellt sich natürlich die Frage, welche Vorteile ein jährlicher Anbieterwechsel letztlich aufweist. Diese werden in der folgenden Tabelle näher skizziert:

Vorteil

Erklärung

Auslaufende Preisgarantien umgehen

Viele Stromanbieter locken Neukunden mit attraktiven Strompreisen, begrenzen allerdings die Preisgarantie. Nach Ablauf dieser Frist kann der Anbieter jederzeit die Preise erhöhen. Mit einem regelmäßigen Wechsel zu Anbietern mit einer Preisgarantie von 12 Monaten lässt sich jedoch immer sicher kalkulieren.

Neukundenboni

Um Neukunden anzulocken, statten viele Stromanbieter ihre Tarife mit attraktiven Neukundenboni aus. Typische Regelungen sind dabei Einsparungen einer Monatsrate oder ein fixer Bonus zum Ende der Laufzeit. Bei einem jährlichen Wechsel lassen sich die Boni jedes Jahr aufs Neue nutzen.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Gastautor

Rainer Brosy
Geschäftsführer

Rainer Brosy (B.Eng.) betreibt eigene Finanz- und Energieportale und gehört zum Team verschiedener ICO`s.

RSS-Feed Rainer Brosy

Meistgelesene Nachrichten des Autors