DAX+0,09 % EUR/USD0,00 % Gold+0,26 % Öl (Brent)-1,56 %

ANALYSE-FLASH JPMorgan nimmt Volkswagen-Vorzüge mit 'Overweight' wieder auf

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
19.03.2019, 08:03  |  275   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Bank JPMorgan hat die Vorzugsaktien des Autobauers Volkswagen (VW) mit "Overweight" und einem Kursziel von 186 Euro in die Bewertung wieder aufgenommen. Herbert Diess sei zwar erst seit 2018 Konzernchef, habe diese Rolle aber faktisch schon seit der Dieselkrise in seiner Funktion als Lenker der Marke VW ausgefüllt, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Unter Diess habe Volkswagen in den vergangenen Jahren wichtige Schritte in die richtige Richtung gemacht./gl/la

Veröffentlichung der Original-Studie: 18.03.2019 / 19:19 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 19.03.2019 / 00:15 / GMT

-----------------------
dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX
-----------------------

Der Analyst erwartet ein Kursziel von 163,07, was eine Steigerung von +5,00% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
Übernehmen
Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche

Diskussion: 'Spiegel': Marke Volkswagen verfehlt Margenziel 2018

Diskussion: ROUNDUP 2: US-Börsenaufsicht verklagt VW und Ex-Chef Winterkorn im Abgas-Skandal
Wertpapier
Volkswagen Vz


0 Kommentare
Rating: Overweight
Analyst: JPMorgan

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel