DAX+1,11 % EUR/USD-0,18 % Gold-0,15 % Öl (Brent)+0,47 %

Marktausblick Gold: Geht der Ausverkauf in die nächste Runde?

Nachrichtenquelle: GKFX Brokerhaus
01.04.2019, 09:59  |  1756   |   |   

Der Goldpreis ist in der vergangenen Woche deutlich unter Druck geraten und fiel erneut unter die 1.300-Dollar-Marke. Auf Wochensicht verlor das Edelmetall über 20 Dollar – ein Minus von 1,6%. Der jüngste Rücksetzer wurde von einem massiven Aufbau der Shortpositionen durch die Großbanken im US-Futures-Handel begleitet.

Gold vom 01.04.2019

Charttechnik

Folgendes Szenario ist in den nächsten Tagen nicht ausgeschlossen: Die Kraft der Anleger reicht nicht aus, um den Goldpreis nach oben zu hieven. Die logische Konsequenz wäre ein Abverkauf unter das letzte Tief bei 1.280 US-Dollar. Sollte dies tatsächlich eintreten und der Kurs fällt signifikant unter dieses Niveau, so hätten wir wieder einen klaren Abwärtstrend auf der Tagesebene und müssten mit erhöhter Dynamik auf der Unterseite rechnen.

Im Stundenchart hat das Edelmetall mit dem Rutsch unter die Marke von 1.303 USD bereits Schwäche signalisiert. Auch hier würde ein Absacken unter die 1.286 USD zu einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung führen und somit die Shorties erneut auf den Plan rufen.

Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen

Ihr GKFX-Team

{{MP_1}}

Mehr Informationen zu GKFX http://www.gkfx.de oder unter +49(0) 69 - 256 286 90. Bleiben Sie auf dem Laufenden. Alle News auch in unserem Twitter Channel oder in Facebook.


Disclaimer:
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 80,17% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Risikohinweisen und AGB.
Wertpapier
Gold


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel