DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,96 %

Deutsche Balaton AG Deutsche Balaton AG: Veröffentlichung der Befreiung zur Abgabe eines Pflichtangebots nach dem WpÜG

Nachrichtenquelle: Pressetext (Adhoc)
17.04.2019, 13:19  |  751   |   |   

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Heidelberg (pta027/17.04.2019/13:19) - Bescheid der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht vom 02.April 2019 über eine Befreiung gemäß § 37 Abs. 1 und 2 WpÜG i. V. m. § 9 Satz 1 Nr. 3 WpÜG-Angebotsverordnung

Zielgesellschaft: S&O Agrar AG; Sitz: Leipzig; Geschäftsadresse: Ziegelhäuser Landstraße 3, 69120 Heidelberg; ISIN: DE0005236202

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat mit Bescheid vom 02. April 2019, zugestellt am 05. April 2019, dem mit Schreiben vom 03. August 2017 gestellten Antrag der nachfolgend benannten Antragsteller auf Befreiung von den Pflichten aus § 35 Abs. 1 Satz 1 und Abs. 2 WpÜG im Zusammenhang mit der beabsichtigten Sanierung der S&O Agrar AG gemäß § 37 Abs. 1 und Abs. 2 WpÜG i. V. m. § 9 Satz 1 Nr. 3 WpÜG-AV, stattgegeben:

1. Deutsche Balaton Aktiengesellschaft, Heidelberg (Antragstellerin zu 1)
2. VV Beteiligungen Aktiengesellschaft, Heidelberg (Antragstellerin zu 2)
3. DELPHI Unternehmensberatung Aktiengesellschaft, Heidelberg (Antragstellerin zu 3)
4. Wilhelm Konrad Thomas Zours, Deutschland (Antragsteller zu 4)
(die Antragsteller zu 1-4 zusammen im Folgenden auch bezeichnet als "die Antragsteller")

Der Tenor und die wesentlichen Gründe für die mit Auflagen und unter Widerrufsvorbehalten erteilte Befreiung werden nachfolgend wiedergegeben.

Der Tenor des Bescheids lautet wie folgt:

1. Die Antragsteller werden gemäß § 37 Abs. 1 und 2 WpÜG i.V.m. § 9 Satz 1 Nr. 3 WpÜG-Angebotsverordnung jeweils für den Fall, dass sie in Folge des Wirksamwerdens der im Insolvenzplan des Insolvenzverwalters in dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der S&O Agrar AG, Leipzig (Amtsgericht Leipzig 401 N 1001/16), Rechtsanwalt Dr. Christoph Alexander Jacobi, vorgesehenen Kapitalerhöhungen

(i) um EUR 113.400,00 auf EUR 151.200,00 oder

(ii) um EUR 1.086.600,00 auf EUR 1.237.800,00

die Kontrolle über die S&O Agrar AG, Leipzig, erlangen sollten, von den Pflichten, nach § 35 Abs. 1 Satz 1 WpÜG die Kontrollerlangung zu veröffentlichen, nach § 35 Abs. 2 Satz 1 WpÜG der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht eine Angebotsunterlage zu übermitteln und nach §§ 35 Abs. 2 Satz 1 i.V.m. 14 Abs. 2 Satz 1 WpÜG ein Pflichtangebot zu veröffentlichen, befreit.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel