DAX+0,63 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-2,25 %

Griechenland Union droht Griechenland mit Stopp der Hilfszahlungen

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
09.05.2019, 23:00  |  8347   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Regierung in Athen will erneut gegen EU-Sparvorgaben verstoßen, mit Renten-Erhöhungen und niedrigeren Mehrwertsteuern für Restaurant-Besuche und Energie. Deshalb droht die Unionsfraktion im Bundestag mit einem Stopp der Auszahlungen - erstmals seitdem die Griechen den Euro-Rettungsschirm verlassen haben: "Wir Abgeordnete sind den Steuerzahlern verpflichtet, die die Hilfen für Griechenland finanzieren. Sie haben ein Recht auf Einhaltung der Zusagen durch Griechenland", sagte Unions-Chefhaushälter Eckhardt Rehberg (CDU) der "Bild-Zeitung" (Freitagsausgabe).

Die Freigabe der nächsten Mittel sei "kein Automatismus". Am Freitag diskutiert der Bundestag über die Griechenland-Hilfen.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Was kümmert mich,was in Griechenland passiert,es wird eher Zeit,dass die in Deutschland,illegal durchgeführte Rentenreform offiziell verboten wird,denn sie wurde den Rentnern auferlegt,und ihnen wurde ein stabiler Euro als Sicherheit dafür garantiert,dies war ein Sicherungsbetrug,da die Sicherheit längst als entzogen betrachtet werden kann,der Euro hat seitdem kräftig an Wert verloren!
Europäischen Forderungen,nach einem niedrigen Euro,wurde selbst von der Bundesregierung nicht genügend entgegen gewirkt!
Es sollte für die Jahre,in denen die Leute einfach beraubt wurden,eine deftige Nachzahlung hageln,ähnlich,wie es bereits unter Kohl geschehen ist,man sieht,sie versuchen es immer wieder!
Da kommen die Herren Abgeordneten aber früh darauf. Es ist ein schlichter Skandal, wie mit unseren Steuergeldern umgegangen wird. Nun mucken einige der Abgeordneten auf, zu sagen haben sie bei Frau Merkel ohnehin nichts.
Wir Abgeordnete sind den Steuerzahlern verpflichtet!Hallo,Spassmacher 1.Ranges.Mindestens einer,nämlich ich,meiner Meinung nach jedoch eher Millionen,empfinden eine solche Aussage als Hohn!Ich empfehle ihnen einen Blick ins Grundgesetz.Da steht:Die Würde des Menschen ist unantastbar.Halten sie sich gefälligst daran.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel