DAX+0,23 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,16 % Öl (Brent)-0,37 %

Die Grünen Grüne wollen Bundeswehr besser ausstatten

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
12.06.2019, 19:37  |  2654   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Grünen-Bundestagsfraktion fordert eine bessere Ausstattung der Bundeswehr, lehnt das Zwei-Prozent-Ziel der NATO aber ab. Der sicherheitspolitische Sprecher Tobias Lindner und der frühere Bundesvorsitzende Cem Özdemir heben in einem Beitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Donnerstagsausgabe) hervor, dass sich die Bündnispartner auf Deutschland verlassen können müssten. "Die Bundeswehr fit für die Zukunft zu machen ist damit eine Frage der Solidarität mit unseren EU- und NATO-Partnern. Wir möchten eine Bundeswehr, die so ausgestattet ist, dass sie dieser Verantwortung gerecht werden kann", schreiben die Grünen-Politiker.

Das in der NATO verabredete Ziel, die Verteidigungsausgaben bis 2024 in Richtung zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu steigern, lehnen Lindner und Özdemir jedoch als "Planwirtschaft mit starrem Zahlenkorsett" ab. Gefragt seien "realistische Ziele". Die beiden Abgeordneten schreiben: "Statt die Dienstposten der Bundeswehr entgegen aller demographischen Prognosen auf dem Papier weiter zu erhöhen, sollten wir lieber erst die Stellen besetzen, die die Bundeswehr zu bieten hat." Die Grünen-Politiker bekennen sich zum "langfristigen Ziel einer europäischen Armee"; dies "sollte kein Widerspruch zur NATO" sein. Für die Bundeswehr fordern Lindner und Özdemir mit Blick auf den Anteil von Frauen und Muslimen "mehr Diversität": "Wenn die Bundeswehr sich Zuwandernden mehr öffnet, kann sie einen wichtigen Beitrag zur Integration in diesem Lande leisten."

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Ausgerechnet die Grünen fordern eine bessere Ausrüstung für die Bundeswehr. Dabei ist es diese Partei gewesen, die die Bundeswehr und auch die NATO nach der Wende am liebsten aufgelöst hätte.
Und welche Partei war es, die grundsätzlich und vehement gegen neue Bundeswehr-Großprojekte gestimmt hat? Die Grünen!
Was ist das bloß für ein verlogener Verein!
Schon einmal als die Grünen in der Regierung waren haben sie den völkerechtswidrigen Krieg in Jugoslawien zugestimmt.

https://www.compact-online.de/vor-20-jahren-nato-aggression-gegen-jugoslawien-der-krieg-der-gruenen/

die Günen sind von allen Parteien die strammsten NATO-Befürworter.
wer Grün wählt -wählt den Krieg.
"Wenn die Bundeswehr sich Zuwandernden mehr öffnet, kann sie einen wichtigen Beitrag zur Integration in diesem Lande leisten."

Was dieses grüne Gesocks hier vorschlägt, ist an Verantwortungs- und Gewissenslosigkeit nicht mehr zu toppen. Das würde diesen verkommenen Volksverrätern und Deutschlandhassern bestens in den Kram passen, wenn muslimische Berufskriminelle und Gewaltverbrecher diese sowieso schon heruntergekommene Wehrmacht mit ihren schizophrenen Steinzeitansichten auch noch unterwandern könnte.

Wer dieses grüne Pack wählt oder gewählt hat, der hat nicht nur den von diesem Machtgesindel erwünschten Untergang unseres Landes befürwortet, sondern ebenso die Vernichtung seiner Freiheit und die Existenz seines eigenen Lebens.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel